H -----

HangdownVF [Handelsüblich]. grün. z.T. riesige Hülsen, etliche Pflanzen mehrfach bestockt. Ergiebigste Sorte (gemessen am Gesamtgewicht der reifen Bohnen bei gleicher Aussaatzahl). Auch <91/1> E: gut. <98>: <01>: Gute Ernte Anfang September. [MHä<06>] <07>: Gute unkomplizierte Sorte. [RB<12>] Kerne changieren zwischen grün (Original?) und weißlich. (Es gibt noch eine blaue Variante). [RB<16>]Kerne wiederum nur z.T. grün. Guter Nettoertrag trotz starkem Käferbefall.

HaricotBeurreMangetoutBB [MMillet-via:MHä03(nicht identisch mit 'Buschbutterbohne')]   "K[ML-Ew] <03>: Sehr zarte schlanke Hülsen. Anfang August Pflanzen schon dürr. Ertrag sehr schwach. <04>: Schwache Ernte Ende September (einiges kommt noch später). [RB<11>][MHä<12>][MHä<14>]<17>:Kleine BB, die sich dennoch auf den Boden legt. Früher geringfügiger Ertrag von 15g. Für mich unattraktive Sorte.

HaricotDeBordelVF [MHä01]. Korn klein, wie mittelgroße rundliche Buschbohnenkerne! <02>: Für Puffbohnen sehr spät. Ertrag bestand aus ganzen vier Kernen, Rest ist Ende Oktober noch nicht reif. Die Sorte ist für mich nix. <07>: Sehr kleinkernig. Lohnt eigentlich nicht; Sortenerhalt aber gut gesichert. [RB<12>] Pfl. bis 120cm, bis zu drei Hülsen pro Fruchtansatz. Trotz kleiner Kerne ertragreich. [RB<16>]Guter Nettoertrag trotz starkem Käferbefall. <16>:Pfl. hoch; knicken trotz Stütze um. 11.8. abgeerntet. Kerne mal grün, mal beige, mal bräunlich; auch die Größe variiert . Ertrag gering.

HaricotMaïsSB [ISch01] Korn weiß, länglich. <03>: Mittlere mittelfrühe Ernte (Ende August). <09>: Sehr spät! 20.10. minimale Ernte erzielt, Rest noch grün erfroren. [RB<12>] Nur eine Pfl. (ca. 2m Hoch) erbrachte eine Ernte. [MHä<16>]

HaricotNainBraunBB [MHä01-OS:Frankreich]. Korn länglich braun. <05>: Kleine Pflanzen; kleine Ernte am 7.9. (Partie stark käferverseucht!). <10>: Am 20.9. alles dürr. Unergiebige Sorte! <11>: Nicht gekeimt. [RB<13>]:Keimfreudig; Ertrag pro Pfl. mäßig, aber insgesamt hoch. Spät. Viele "offene" Kerne, die verworfen wurden. <16>:Kleine BB-Pflanzen; Ertrag nicht einmal schlecht. Alles wird folgernd im August reif.

HaricotNainSchwarzBB [MHä01]. Korn Länglich schwarz. <03>: Sehr früh (Ende Juli das meiste schon dürr). Hülsen bis ca. 15 cm. Ertrag gering. <10>: Folgernd reif, ab September. Teilweise schöne lange Hülsen (bis 20cm), manchmal aber schlecht mit Kernen gefüllt. Auf Grund des geringen Ertrags aber keine Sorte, die mich begeistert. <14>: Rundliche Hülsen bis 16cm lang, später grünlila gemustert. Gute Ernte im Oktober. <17>:Früheste kleinwüchsige BB (Anfang August). Hülsen sehr schlank. Eine zweite Variante wächst ausladender und später mit etwas dickeren Hülsen. Kerne bei beiden Varianten schwarz. Ernte insgesamt 80g. Weiter beobachten!

HaricotRamantSB [MHä01]. Korn weiß, klein, länglich. Partie war käferverseucht! <03>: Keine sonderlich ergiebige Sorte für Leute, die zarte kleinkernige Sorten bevorzugen. Ernte gegen Mitte September vorbei. (Die kurze Hülse, von denen es etliche gegeben hat, könnte ein Einsprenksel einer Fremdlinie sein - beobachten!). <09>: Sorte erweist sich heuer als Buschbühne! Folgernd reif; am 20.10. letzte Ernte (insgesamt guter Ertrag); noch immer sind einige Hülsen grün an den dürren Pflanzen. [RB<13>]:Pfl. 2m hoch. Dürrreif Ende August, mäßiger Ertrag. <17>:Pfl. <1m; wirkt kränklich. Ernte früh, nur 15g. Sorte kann verworfen werden.

HaricotVertDeStGermainSB [MHä16-OS:Frankreich]

HawoSB [Gardol91] Lt. Tüte sehr lange, 2c, breite Schwertbohne, früh, weißkernig. <95>:Früh. 1,45/Pfl.; 6,6/20K. <99>: Eine kümmerliche Pflanze, fast Buschbohne! Ernte 10.9. E: ca. 20 Kerne. <00>: Ende August fast alles schon dürr-reif. Kümmerliche Ernte 65,60g/15Pfl. = 4,37/Pfl. 8,15/20K. <04>: Pfl. nur 1m hoch. Anfang September schon alles dürr. Mäßige Ernte. <10>: Pfl. 1,5m. Mäßige Ernte im September. [MHä<14>]

HeldaSB [Willemse] Lt. SSE o.F., 22 cm lang, breit, hellgrün, speziell für Treibhauskultur, aber auch Freiland. <97>: Nichts gekommen. <98>: E: 4,60/Pfl. Ende August; Schwertbohne. <01>: Ernte Anfang bis Ende August. Schöne Sorte! <05>: Mit den breiten und langen Hülsen attraktiv; große Ernte; für eine Handelssorte allerdings eher spät; Dürrreife erst gegen Ende September-Mitte Oktober. <10>: Am 20.9. mäßige Ernte. <15>: Bis 5.9. fast alles dürr. Ertrag gering. Schöne breit-langhülsige Sorte (vermutlich gut als grüne Bohne).

HellbraunBB [Nova Sedlice: Dolezal(CSFR92)]. "K[MR-LEb] länglich, hellbraun. <94>08 Hasenfraß! <96> E: Wenige Körner/Pfl. (mehr nicht reif geworden). Erscheint hier als BB. <97>: 4 Pfl., doch SB! E: 4.9.-21.9. 32,81/Pfl. ? Sorte erscheint hier als Gemisch (ähnlich ?beigekrumm?) von zitronengelben und beigen, gleichermaßen rundlichen Kernen. Weiter beobachten! <02>: Anfang September alles dürr. Ertrag gering (kann aber an meiner mangelnden Zuwendung Buschbohnen gegenüber liegen). Ertrag jedenfalls gesichert. [LJ<09>] Kommt als SB, und zwar in zwei Varianten: (a) Gelbliches Korn (nur 1 Pflanze); Höhe 1,90m; Hülsen 12-13cm (auffallend hell); Ernte: 9.10. (b) hellbraunes Korn (Originalsorte?!), sehr leicht auslösbar; Pfl. 4m; Hülsen 12-14cm (violett gesprenkelt); Ernte: 9.10. <14>: Sorte reift erst im Oktober aus. Gute Ernte an kurzen Hülsen von ca. 8cm, die "schmutzig" gemustert sind (auch in dürrem Zustand ). <17>:Ernte folgernd mit Schwerpunkt Mitte September. Sehr guter Ertrag 120g. Hülsen kurz <9cm .

HerrenböhnliSB [ProSpecieRara91] Sorte anscheinend sehr alt. Lt. Beschreibung kaum krankheitsanfällig. Samen rundlich, ca. 8 mm lang, mit einem lila Hauch um das Hilum. 6,40/20K. Hülsen 6 cm lang, als grüne Bohnen verwendbar. <91>:Jungpflanzen dem feuchtkalten Frühjahr zum Opfer gefallen. <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 62 cm. Pflanzen rel. spät dran. Kurzhülsig, prall mit kleinen Bohnenperlen gefüllt (Herauspulen ist eine unangenehme Fummelei!), früh-spät (folgernd). E: gut durchschnittlich. <98>: E: 5,56/Pfl. 20.09. überwiegend reif; >2m hoch; auspulen ist Strafarbeit. Deshalb Sorte aufgeben! [MHä<03>][MHä<04>]: Außer den Originalkernen trat eine neue Kernvariante auf . [MHä<05>][MHä<06>](teilw. schwarzkernig). <10>: Pfl. sehr hoch (>3m), im Oktober hoher Ertrag von kleinen knubbeligen Hülsen mit rundlichen schwarzlila (Hülsen bis 10cm) oder runden rosalila Kernen (Hülsen ca. 5cm). Wegen der längeren Hülsen ist die schwarzlilakernige Neuvariante attraktiver als die kurzhülsige Originalsorte. [MHä<10>] [MHä<13>] [RB<13>]:Wiederum zeigt sich neben der spät blühenden originalen rundkernigen Sorte (im September reif) eine schwarzkernige Variante, die schon im August reift. <17>:Ernte erst im Oktober 150g. Kleine kurze "Knubbelhülsen" , in ihnen kleine Kullerkerne, die sich schwer pulen lassen. Trotz hohem Ertrag und den putzigen Kugelkernchen mag ich die Sorte nicht besonders. [MHä<17>]

HerzogsUnbekannteSchöneSB [RH07-OS:Unbekannt]   [RH<07>] <08>: Pflanzen ca. 3m hoch. Gute Ernte bis Ende Oktober. Kerne changieren ins "Borlottihafte" und sind häufig nicht mehr so gelblich, wie im erhaltenen Saatgut. Vielleicht also eine heterogene Sorte. <09>: Pflanzen über 3m hoch. Schon am 30.8. Ernte von gedrungenen lila gemusterten Hülsen mit lila gemusterten Kernen sowie längeren u. schlankeren Hülsen mit schwarz gemusterten Kernen. Sehr viel später am 9.10. tauchen dann tatsächlich noch Kerne auf, wie zuvor ausgesät. Die "Sorte" ist also sehr heterogen. [MHä<13>] <14>: Sorte entwickelt sich anscheinend zu einem unauffälligen Borlotti-Typ weiter ; ca. 10cm lange "Knubbelhülsen" .Aber früh und ertragreich; am 26.9. ist alles dürr. <17>:Pfl. bis 3m. Hoher früher Ertrag bis Anfang Sept. (180g). Hülsen leuchtend lila-beige gemustert bis >15cm. Kerne rundlich, Borlottityp. [MHä<17>](Borlottityp)

HidatsuShieldSB [MHä05]   "K[GR-SNcb] [MHä<06>] [MHä<10>] <13>:Niedrige Pfl. bis 1m Höhe, aber eindeutig SB. Ertragsarm. Ernte Anfang Sept. <16>:Pfl. klettern kaum; dadurch liegen viele Hülsen am Boden. Geringe Ernte im August. Kerne machen aber was her ! [MHä<17>]

HiltrudSB [Hild] Geschützte Sorte. Lt. Tüte mittelspät (bei anderem Verkäufer: früh bis mittelfrüh), lange (22-26 cm), breite (24 mm), fast gerade u. fadenlose Hülsen, robust, ertragreich. <96> 7,50/20K. E: 49,10g/?Pfl. Ziemlich spät. Hülsen bis 20 cm. <00>: Mitte bis Ende September 123,50g/21Pfl. = 5,88/Pfl. 10,80/20K. Man kann zufrieden sein mit dem Ertrag (angesichts der Konkurrenz, die sich die vielen Pflanzen machten). <04>: Pflanzen zwischen 1-2m. Anfang September schon zu 90 % reif. Ernte quantitativ nicht besonders. <09>: Pfl. ca. 1,5m hoch; lange Hülsen von ca. 20cm. Am 11.9. ist alles dürr bis auf eine grüne Pflanz. Ertrag mäßig. [RH<13>](Große Hülsen mit 8-10 kleinen Kernen, gut als Schnippelbohnen; leicht auszupulen; ergiebig; mittelspät) <16>:Pfl. ≤2m. Gute Ernte im Aug./Sept.

HimmelsfreundFB [Versch. Standorte; die meisten aus Nova Sedlice: Dolezal(CSFR92)]. Korn generell mittelgroß, sehr variabel gefärbt. Offenbar kunterbuntes Sortengemisch mit teil exotischen Mustern u. Formen (Spielmaterial für Mendel-Nachfahren!). <98>: E: Keine reichliche Ernte (etliches kommt sehr spät) von überwiegend mosaikfarbenen Kernen, aber auch andere Farben und Muster kommen vor. <03>: Das kam heuer dabei heraus Meine Hoffnung, nach Größe selegieren zu können, scheint auf kurze Sicht nicht allzu erfolgreich zu sein. Auch der Ertrag läßt (für eine Feuerbohne) zu wünschen übrig. <06>: Am 9.10. zwei erste Hülsen. Haupternte erst im November. Das "Gemenge" teilt sich fast ausschließlich in schwarze und mosaikfarbige Kerne auf. Die "Menge" deutet nicht gerade auf Heterosiseffekte hin, obwohl der Ertrag für die Saison ganz ordentlich ist. Auch die Korngröße ist nicht auffällig. <11>: Am 4.10. guter Ertrag von noch immer weißrot blühenden Pflanzen. <12>: Pfl. >3,5m, im August schon trocken (von einer Helferin versehentlich abgeerntet und Ernte verbraucht). Von den schon dürren Pfl. später noch drei "Nachzüglerkerne" geborgen. <13>: Sehr kurze Hülsen, die Ende Oktober unreif abgeernet werden mussten. Allesamt mit "Mosaik"-Musterung (wohl als Folge der unfreiwilligen Selektion im Vorjahr, s. dort). [MHä<14>] <15>: Ich habe eine Reihe von Linien wieder neu "eingekreuzt" (sprich: an die gleiche Stange gepflanzt). Pfl. sehr hoch (ca. 4m). Schon am 21.9. erst Hülsen, sehr kurz mit 1-2 Korn/Hülse. Das meiste kommt erst Ende Okt. Anscheinend haben sich die eingegangenen Linien noch nicht sehr verkreuzt. Weiter beobachten! <16>:Pfl. sehr hoch >4m. Erste Hülsen ab 16.8., Haupternte allerdings erst viel später. Im Oktober abgeräumt, obwohl die Pflanzen noch blühten und trugen. Jede Hülse eine Überraschung: Kerne kunterbunt in zahlreichen Varianten . Ertrag über die Saison hinweg enorm. Vielleicht sollte man auf Frühzeitigkeit und Langhülsigkeit selektieren. (Vielleicht auch nicht; denn: Wer diese "Sorte" hat, hat wohl alle Feuerbohnen-Varianten beieinander, die es gibt.) <17>: Pfl. >4m. Am 9.10. (vorzeitig!) gerodet. Trotzdem Rekordertrag von 440g. Sehr bunte Korn-Mischung in allen nur denkbaren Varianten . Hülsen überwiegend kurz (teilw. nur 1 Korn), weiter oben dann aber auch längere Hülsen um 15cm. Auslese nach großkernig und langhülsig vielleicht lohnend.

HirschnersBeigekrummSB [G.Hirschner93,HornaStubna(CSFR92)].  "K[MFEb] Evtl. identisch mit 'Beigekrumm'. <94>08 Hasenfraß! 26.9. eine Hülse mit 5 Körnern geerntet 9.6.: Pflanzen strecken sich. <95>Früh und ertragssicher. Gesamternte: 29,60g. 7,9/20K. <99>: Ca. 2,5 m hoch, Hülsen bis 19 cm. Ernte mittelfrüh (28.8.-9.9.) E: 14,29/Pfl. <03>: Schöne frühe Sorte mit ordenlichem Ertrag im August. <07>: Sehr hoch (>4m), relativ spät. Guter Ertrag. <12>: Ernte bis 15.9. durch. Lange Hülsen bis 20cm. Unterdurchschnittlicher Ertrag.

HirschnersMosaikFB [G.Hirschner93,HornaStubna(CSFR92)]. Vielleicht identisch mit 'Mosaikbohne'. "K[GR-LBcb] teilw. weiß, teilw. PaintedLady-Typ (nicht reinerbig?). <94> 07 Feuerbohne! Sehr schön zweifarbig blühend. 15.9. über 50 % abgeerntet. Leider viele Kornveränderungen durch Fremdbestäubung. <95>Früh. 17,14/Pfl.; 23,50/20K. <98>: Nur 15 Kerne geerntet. [MHä<06>](ganze 10 Kerne). [MHä<10>] [RB<12>] Teilweise treten schwarze Kerne auf (Fremdbestäubung?) [RB<16>]Pfl. braucht ein Weilchen, ehe sie sich hochwinden , werden dann aber doch recht hoch 16.9. abgeräumt; guter Ertrag, allerdings mit vielen kreuzbestäubten Kernen, worauf schon die unterschiedlich gefärbten Blüten hindeuten . Sehr interessant gemustert ist die Blattunterseite .

HirschnersNidrigeBonenBB [OS:G.Hirschner93,HornaStubna,Slowakei]. (Anm.: Quelle der Sorte ist eine alte deutschstämmige Frau - die Schreibweise des Sortennamens habe ich ihr zu Ehren beibehalten.) <94>:7.8. Erste Ernte; sehr folgernd reif; anscheinend urtümliche Haussorte. Nur 5 Kerne geerntet. <95>:14,55/20K; E: 2/Pfl.; nicht früh; E: gering. <98>: E: 16,10/?Pfl. (unergiebig!); früheste Sorte der Saison (Ende Juli)! <03>: Außergewöhnlich früh (Ende Juli schon alles reif). Hülsen bis ca. 12 cm lang. Ertrag kümmerlich. Sorte nur als Erinnerung erhaltenswert. [MHä<03>][MHä<04>][MHä<06>] <11>: Nicht gekeimt. [MHä<11>]

HöckerBB [MHä12-OS:?] Große BB ohne Rankneigung, spät (Oktober). Kerne variabel, überwiegend nicht einfarbig, sondern fleckig . Wäre interessant, aber leider nur sehr geringer Ertrag, zudem spät im Oktober. Als Sorte reißt mich das nicht vom Stuhl. <16>:Pfl. gehen im Unkraut ziemlich unter. Geringfügige Ernte am 12.8.

HufeisenBB [GS17-OS:Griechenland] "K[KR-Nb]

  I -----

Iluro(JudiaIluro)SB [AK]    Auf Mallorca handelsüblich. Bis zu 140 cm hoch. Früh! (Anfang Oktober bereits alles abgeerntet. Relativ große charakteristisch beige-dunkelbeige gestreifte Körner (Wachtelbohnentyp). 13,90/20K (max. 17,60 g). Vielversprechende Sorte! <92>:Früh keimend!. kriechend und niedrig wachsend, früh. E: gut durchschnittlich. <94>:25 x.{16} 1.9. guter Ertrag an dicken kurzen (bis 7 cm) beuligen Hülsen. Sorte zwar nicht ästhetisch attraktiv, aber ertragreich! <98>: E: 6,67/Pfl. (bei 25 Pflanzen an einer Stange!). ca. 1,5m hoch. <01>:Gebeiztes Originalsaatgut von 1991(vielleicht sogar Ernte89 od. 90), um es nicht wegwerfen zu müssen, in einem Blumenkasten ausgesät - und siehe da, ein hoher Prozentsatz ging auf und brachte gute Ernte. [MHä<02>][MHä<03>][MHä<04>]: Teilw. neue Varianten von Kernen aufgetreten . [MHä<06>](sechs Kornvarianten!) [TA<06>](homogen!) <07>: Pfl. ca. 1,50m, ertragreich und früh (Ende Sept. schon etliche Hülsen ausgefallen). [MHä<11>] [WF<12>] [MHä<14>] [RB<15>]Gute grüne Bohne mit fleischigen Hülsen und ausgereift ziemlich kleinen Kernen (Ernte im August).

ImperialGreenLongpodVF [Thompson&Morgan]   "K[MF-Eb-g]. Lt. Anbieter ungewöhnlich lange Hülsen; Pflanzenspitzen als Spinatersatz essbar; man soll die Pflanzen nach dem vierten Blütenstockwerk entspitzen. <06>: Aus direkter Freiland-Aussaat kamen ca. 7 Pflanzen, die zur Erntezeit (3.8.) noch grün sind. Anders als der Katalog versprach, sind die Hülsen nicht außergewöhnlich lang. In dieser Beziehung enttäuscht die Sorte. <11> Nichts geerntet! [RB<12>] [RB<15>]Keine Verluste durch Käferbefall. Aber die erste Anzucht misslang; zweiter Versuch brachte klägliche Ernte. [RB<16>]Guter Nettoertrag trotz starkem Käferbefall. <16>:Pfl. aufrecht ca. 1,6m. Hülsen ≤20cm lang; große Kerne. Ertrag gering.

Iran16SB [MHä17] "K[GR-Bbl] <17>:Hohe Pfl. >3m. Sehr hoher folgernder Ertrag von früh (25.8.) bis spät (3.11.) insgesamt 230g. Zart gemusterte dicke Hülsen von bis >15cm mit dicken Borlottikernen. Ausgesprochen lohnende schöne unkomplizierte Sorte.

IranFlatbeanSB [Gatersleben95-N 498/90]. Phasolus vulgaris ssp. vulgaris var. vulgaris Virides (mit Fäden). ( Pflanze rechts). Weiße flache trapezförmige Kerne . <96> 9,00/20K. E: ca. 12,60/?Pfl. Frühe Sorte mit langen Hülsen und sortentypisch flachen Kernen. Nicht schlecht. <00>: Recht ordentliche Ernte von 16 Pfl. fast 200g, dazu 71g schwarze Kerne von dunkelfarbigen Hülsen (Einsprengsel?). E: 16,87/Pfl. Haupternte im September. 10,60/20K. [MG<01>] <05>: Bis auf zwei Hülsen ist alles am 25.9. dürr. Gute Ernte. <11>:Ab 20.8. gute Ernte von ca. 3m-Pfl. Hülsen ca. 9cam, beulig. <14>: Pfl. 2,5-3m hoch. Gute Ernte Anfang Oktober. [MHä<14>](Kerne kommen zu über 50%in braungrau) [MHä<16>]<17>:Pfl. sehr hoch >3m. Sehr gute Ernte bis 9.10. (195g). Hülsen eher flach, bis 15cm, leicht zu pulen, Kerne diesmal rein weiß . Schöne Sorte!

  J -----

Jacob'sCattleBB [MHä01-OS:Frankreich?]. Korn hübsch gemuster, ähnlich 'Spritzschecke'. <03>:Sorte irgendwie untergegangen. Ertrag habe ich aber gehabt. [MHä<03>][MHä<04>][MHä<05>][MHä<06>][SGV<06>][RH<07>] [MHä<11>] [MHä<12>] [MHä<14>]<17>:Überraschend gleichmäßig reif (Mitte August), aber sehr wenig Ertrag (35g). Sorte nur aus ästhetischen Gründen wegen des aparten Korns interessant.

JauneDeChineBB [MHä11-OS:Frankreich?] [MHä<11>] [MHä<14>] <16>:Kleine aufrechte Pfl. Geringe Ernte im August. Hübsches Korn, Ertrag allerdings zu gering.

JavaSB [MHä12-OS:?] Hübsche hell-dunkel-violett gemusterte Kerne. Hülsen grünlila gemustert. <13>: Eindeutig BB. Kümmerlicher Ertrag Anfang September. <16>:Pfl. ähneln "Knüppelbohnen" (rankende BB). Hülsen unreif leuchtend lila gemustert. Leicht auszuhülsen. Unterdurchschnittliche Ernte Aug.-Okt.

JeslavaSchwarzSB [Abkömmling von JeslavaWeiß'95].   "K[KREs] <99>: Völlig andere Sorte als 'JeslavaWeiß'! Pflanzen mittelhoch (2-3 m), deutlich früher (10.9-27.9.), Hülsen lilafarben, schlank, springen, wenn sie dürr-reif sind, beim pflücken manchmal wie Springkraut auf. Korn allerdings bis auf die gegensätzliche Farbe genau wie Ursprungssorte. Anscheinend sogar ziemlich homogen. Interessant! Weiter beobachten, ob Stammsorte wieder zum Vorschein kommt. E: 31,15/Pfl. <01>: Wachst heuer als rankende Buschbohne und besteht aus mehreren Linien (schade!). Mäßige Ernte Anfang September. [MHä<03>][MHä<04>][MHä<05>] <10>: Erste reife Hülsen im Oktober. [MHä<14>] <16>:Pfl. um 2m. Ernte Mitte Sept. Ertrag durchschnittlich.

JeslavaWeißSB [Jeslava: Familie(CSFR92)]. "K[KREw] <94>14 Spät, hochwachsend, gelbhülsig, mit viel zu klein wirkenden länglichen Kernen für die großen Hülsen (ca. 20 cm, fleischig). <95>?V?50 einfarbig schwarze (!) Kerne aus Hülsen mit bläulichem Schimmer, nur 10 Kerne original weiß. <95>Nur wenige weiße Kerne geerntet, Rest schwarz. 1,56/Pfl.; 5,3/20K. <99>: Hohe Pflanzen >3m, Hülsen breit, ca. 26 cm lang, eine ganz starke Sorte! Allerdings eher spät (9.10.). E: 61,03/Pfl. (rekordverdächtig!) [MHä<03>] <04>: Pfl. <1,50m (seltsam!). Anfang Oktober kümmerliche Ernte von wenig mehr als 20 Korn.[MHä<04>][MHä<05>][MHä<04>](Sehr guter Ertrag) [MHä<11>] <13>: Pfl. nur ca. 1m hoch . Rel. gute Ernte von gelben ca. 15cm langen Hülsen im September. [MHä<14>] <15>: Beulige blasige Hülsen <20cm mit recht kleinen Kernen. Bis 12.9. ist das meiste schon dürr-reif. Ertrag gering.

  K -----

KaiserFriedrichSB [BEi16-OS:Deutschland?] "K[MR-El] <17>:Pfl. 2,5-3m. Reiche Ernte bis 4.10. 190g. Hülsen um 12cm, beulig, verwaschen lila gemustert . Schöne ertragreiche noch rechtzeitige Sorte!

KakaobohneBB [WF16-OS:?] "K[ML-Eb]

KapitänWeddigenSB [Rohde91] Sehr alte Sorte. Lt. Tüte Hülsen 22 cm lang, fleischig, grün, o.F. Lt. SSE 80 Tage Reifezeit. <92>:Unauffällige Pflanzen. Wächst hoch, früh. Enttäuschende E: gering ( 27g )(Schlechtes Saatgut?). <94>:20 x.{14} 1.9. 21 Kerne geerntet. <97>: 1 Pfl. E: 13.9-22.9. 60,25/Pfl.; 8,00/20K. [WEckardt<01>] <02>: Pfl. ca. 2m hoch. Anfang September ist die Ernte im wesentlichen durch. Ertrag mäßig. Partie ist vom Bohnenkäfer befallen!! [SGV<06>] <09>: Lange Hülsen (bis 20cm). 23.9. geringe Ernte. <13>: Gute Ernte September-Oktober. Hülsen bis 20cm. <16>:Früher guter Ertrag ca. Ende August.

KaribikNegroGL [Einer käuflichen Packung "Karibischer Bohneneintopf" entnommen] <93>17 Erweist sich als schwarze Sojabohne. Wird Ende Sept. reif, ca. 20 Körner von der einen Pflanze geerntet. Lohnt die weitere Beobachtung! <94>:28.9. geerntet. Nicht ganz früh, aber ertragssichere Sorte! <97>: ca. 20x ?V? ? 10 Pfl. gekommen; späte geringe Ernte. <00>: Unkomplizierte Sorte mit allerdings heuer geringer Erntemenge bis Mitte Oktober. <04>: Bei Saisonende zufrieden stellende Ernte geborgen. <06>: Irgendwann (??) kleine Ernte erzielt. [MHä<09>][MHä<11>] <12>: Nicht ertragreich, aber durch aufrechten Wuchs praktisch und auch Anfang Oktober rechtzeitig. <13>: Relativ guter Ertrag im Oktober. [RH<13>](Mittelspät und ergiebig; leicht auszupulen.) [RB<15>]Sehr gute Sorte! Einzige Sojasorte, die in diesem Dörrsommer gut wächst und vollreife Hülsen erbringt, die leicht auszulösen sind. [MHä<16>][RB<17>]:Ertrag 150g (gut).

KarmazynVF [PD16-OS:Osteuropa] Aparte dunkelrosa Kornfarbe . <17>:Am 1.8. schon vieles ausgefallen, deshalb kaum ein Dutzend Kerne geerntet. Schon wegen der interessanten Kornfarbe lohnt sich aber weitere Beobachtung.

Kempasa(a)SB [GP02-OS:Türkei-Handel] "K[MLEw] <03>: Eine echte Entdeckung! Stark folgernde höchst ergiebige Ernte ab Mitte August: Blüten sind neben grünen, gelben und klapperdürren Hülsen an den Pflanzen. Pfl. über 3m hoch und gegen Saisonende noch grün und wüchsig. M.E. bestand meine Aussaat aus zwei Linien, einer kurzhülsigen Buschbohne 'Kempasa(b)'(s. Abb.) und einer langhülsigen Stangenbohne. Letztere kommt mir viel interessanter vor und bringt auch den Großteil der Ernte. <03>: Nicht ganz so ergiebig wie '03. Anfang Oktober geerntet, obwohl noch viele Hülsen grün waren. Einige "Einsprenksel" von einfarbig schwarzen Kernen. <07>: Toller Ertrag. Alle Pfl. wachsen als SB (auch Saatgut von (b)-Variante!). Schöne unkomplizierte Sorte. <12>: Fädige, aber schöne Sorte, reif bis Mitte September. [MHä<16>]

Kempasa(b)BB [GP02-OS:Türkei-Handel] "K[MLEw] <03>: Kurzhülsig. Am 9.8. einiges geerntet, dabei aber möglicherweise SB u. BB-Variante dieser Sorte nicht säuberlich auseinanderzuhalten sind (s. SB 'Kempasa(a)'). <10>: Wiederum kommen einige Pfl. als BB und sind früher als die SB-Form, die überwiegend (für diese Saison) zu spät reift. Alles in allem schwache Ernte. <15>: Kommt im Container als hohe Pfl. (ca. 3m). Offenbar ist das nicht mehr die Originalsorte: Hülsen gesprenkelt, kurz (6-12cm) mit beige-schwach gesprenkelten Kernen (eindeutig nicht weiß!). Als Variante aber erhaltenswert mit ordentlichem und rechtzeitigen Ertrag.

KentuckyBlueSB [AK-OS:USA Handel] Soll noch früher als ' KentuckyWonder(brownseeded) ' sein und die guten Eigenschaften dieser mit 'BlueLake' kombinieren. <95>:Madenförmiges weißes Korn . Sehr früh. 2,69 /Pfl. (ertragsarm); 6,75-7,70/20K. <99> : 7 Pfl., ca. 2m hoch. E: 9.9.-27.9. 16,30/Pfl. (wesentlich besser als letzter Versuch!). <03>: Unauffällige weißkernige Stangenbohne, die Ende August reif ist. Ertrag durchschnittlich. [LJ<08>](Enormer Ertrag: 27.9.; homogene Höhe: 3,20-3,40m; Hülsen 16-24cm; auffallend gesunde und ertragreiche Sorte, ein "Glücksfall"!) [LJ<10>]Pfl. 2,1-3,1m; Hülsen 14-23cm; Geringe Ernte am 7.9.; Kerne haben Pilzbefall! [MHä<14>] <15>: Einige wenige Kerne am 16.11. <17>:Pfl. >2,5m (nur 1 Pfl. ist gekommen). Ernte bis 3.9. 90g. Hülsen bis >20cm, dickfleischig blasig-rundlich . Kerne einfarbig weiß.

KentuckyWonder(brownseeded)SB [Handel] Kerne einfarbig braun. Robuste Sorte mit guter Ernte Ende August und kleiner Nachernte Anfang November. <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 60 cm. Früh keimend. Hochwachsend, gelbhülsig, früh. E: gut durchschnittlich. Problemloser Anbau (allerdings gibt es sie sogar auch in der Slowakei zu kaufen; schutzbedürftig ist die Sorte also nicht!). <95>:Früh. 9,99g/pfl.; 7,6/20K. <99> : 10 Pfl., früh: 27.8. E: 3,40/Pfl. (kümmerlich!) <03>: Früher und guter Ertrag ab Anfang August. <11>: Schwache Ernte im August. (Eine Pflanze bringt größere und gemusterte Kerne hervor. =>Zuf111) <12>: Am 8.9. sind die Pfl. schon total dürr. Hülsen halbreif blasig-beulig, nicht sehr dicht gefüllt, zart lila gemustert. Gut zu pulen. Tolle Sorte mit großem Ertrag!

KidneyBB [MHä01-OS:Frankreich]. Korn ziemlich groß, gefärbt wie die Kidneys aus der Büchse. Rankt deutlich! <03>: Ziemlich früh (Anfang August). Ertrag allerdings kümmerlich. [MHä<03>][MHä<06>] <11>: Sehr früh. Schon ab 20.8 (bis Anf. Oktober) gute Ernte. Pfl. ca. 50cm; Hülsen ca. 10cm lang. [MHä<11>][MHä<12>] [RB<16>]Vorgezogene Pfl. 10.8. abgeräumt; Freilandsaaten erst 3.9. beerntet. Vorzucht lohnt also zur Verfrühung! Guter Ertrag. <16>:Pfl. als BB. Ernte am 11.8. Ertrag nicht schlecht.

KidneyOffBB [RB16 als 'Kidney'-Abkömmling]

Kilimandscharo6BeigeBB [MHä02] "K[K-MLEb] Früh. <03>: Mitte September fand ich die vollkommen dürren Pflanzen im "Bohnendickicht". Die Bohnen müssen schon lange reif gewesen sein. Ertrag gering.[MHä<05>][MHä<06>] <09>: Sehr folgernd reif. 22.8. drei Dutzend Kerne geerntet. [RB<11>]:Geringe Ernte. [MHä<11>][MHä<14>](Kommt als "Knüppelbohne" mit leichter Rankneigung)

KilimandscharoBlauBB [MHä02] "K[K-MLEl] Früh. <03>: Nicht gar so frühe Buschbohne mit mäßigem Ertrag in der zweiten Septemberhälfte. (Wohl nur interessant wg. der exotischen Herkunft.) [MHä<03>][MHä<05>][MHä<06>] <11>:Jungpflanzen nicht durchgekommen. [MHä<11>][RB<12>] [MHä<14>] [MHä<14>](Leichte Ranktendenz)

Kilimandscharo16BraunrundSB [MHä12] <13>: Guter Ertrag im Oktober an kurzen "Knubbelhülsen". <16>:Ernte ab 23.8. Guter Ertrag. Schöne Sorte!

Kilimandscharo3CremeSB [MHä06] "K[MLEb] [LJ<08>](Nicht homogen! Ein Teil kommt als "Wachtelbohne" mit Musterung; Höhe: 4,10-4,80m; Hülsen 11-23cm, violett, leicht zu pulen; Ernte spät: 22.10., das meiste noch nicht dürr-reif.) [RB<13>]:Pfl. 5m hoch. Ernte ab 21.8., Ertrag durchschnittlich. <17>:Geringe Ernte von 45g. bis 6.10. Hülsen zart-lila gemustert. Kerne mitunter bläulich angehaucht .

KilimandscharoDunkelbraunBB [MHä02] <03>: Wächst bei mir als sperrige Buschbohne, die im September reift mit mäßigem Ertrag. (nichts Besonderes.)[MHä<05>][MHä<06>][MHä<07>] [RB<11>]:Geringe Ernte. Hülsen bis 13cm lang. [MHä<11>] <12>: Wirre Pfl. Sehr folgernde Ernte ab Mitte Sept. Nülsen normal grün, wirken durch braune Flecken krank. Keine interessante Linie. [RB<16>]Ausreichende Ertrag.

Kilimandscharo10GesprenkeltSB [MHä03] "K[MRBbl] <05>: Pflanzen bleiben unter 3m. Eher unterdurchschnittliche Ernte Mitte September. <10>: Ertragsarm und viel zu spät; nur 5 Kerne am Ende der Saison geborgen. [RB<11>]: 7.9. enormer Ertrag. <16>:Nur 1 Pfl. kam. Mitte Aug schon fast durch. Hülsen ca. 15cm, lilabeige gemustert (auch bei Dürr-Reife noch erkennbar). Geringer Ertrag an leuchtkräftigen Kernen.

KilimandscharoNabelSB [Abkömml. von Kilim.Gesprenkelt2016]<16>:Pfl. 2,5m. Ein paar hübsch gekrümmte Kerne mit brauner Nabelzone .

Kilimandscharo13SchwarzSB [MHä12] <16>:Pfl. ≤3m. Erntebeginn 31.8. Je dunkler die Hülsen gemustert sind, desto reinschwarzer die Kerne; viele dunkellila oder gar rötlich einfarbig und kleiner. Es kommen auch etwas größere gemusterte Kerne vor . Von homogener Linie kann (noch) keine Rede sein! Gesamtertrag sehr gut.

Kilimandscharo11SchwarzbeigeGestreiftSB [MHä03] "K[GFWbd] <04>: Ernte gegen Ende September, teilweise als einfarbige Kerne. Ein Teil der Hülsen bleibt rein blau bis zur Ernte. Ob es diese sind, die auch einfarbige Kerne mit Blaustich liefern, habe ich leider nicht feststellen können. Interessant ist die Sorte allemal! [TA<07>][TA<08>] <13>: Kleine Ernte im September. Sorte ähnlich bis identisch mit 'Kilimandscharo7Wachtel' (noch zu verifizieren). <17>:Pfl. hoch >3m. Geringe Ernte am 23.11. (kaum zwei Dutzend Kerne). Dürre Hülsen wie Papierhüllen um die Kerne.

Kilimandscharo5ViolettSB [MHä02] Kerne auffällig unterschiedlich gefärbt innerhalb des Grundtons violett. <03>: Buschbohne mit Rankneigung, unter den Kilimandscharo-Varianten noch die ergiebigste. Ernte ab Mitte August. <09>: Am 9.10. nur 3-4 Hülsen mit weniger als einem Dutzend Kernen geerntet! Pfl. ca. 50cm hoch. Keine lohnende Sorte! <12>: Heterogene Linie, teils BB, teils SB, Hülsen heterogen, Erntezeitpunkt. Insgesamt unergiebig. [MHä<16>]

Kilimandscharo7WachtelSB [MHä12] <13>:Reife etwa Anfang Oktober. Geringe Ernte. <16>:Pfl. >3m. Früher guter Ertrag schon im August; leicht zu pulen. Auch dürre Hülsen sind noch erkennbar dunkel gestrichelt. Schöne frühe homogene Ertragssorte!

Kilimandscharo2WeißflachSB [MHä03] "K[GFEw-g] <06>: Gute Ernte im Oktober. Erste Hülsen aber schon Ende August reif. Hülsen bis 15cm lang. Interessante Sorte! <11>: Sehr geringer Ertrag ab 29.8. von ca. 12cm langen Hülsen. Kerne charakteristisch grünlich (werden später weiß) [RH<13>](Sehr spät! Weiße Kerne, die getrocknet einen grünlichen Schimmer bekommen. Gesund und schimmelresistent; Ertrag rel. gering, aber gesund) <16>:Ernte am 10.9. fast durch. Hülsen behalten bis zur Dürre ihre grüne Farbe. Auch Kerne oft grünlich angehaucht (ähnlich 'SoissonVertÀRames').

Kilimandscharo15WeißrundSB [MHä12] <14>: Nur eine Pfl. ist gekommen (hoch wachsend). Kurze Knubbelhülsen (<7cm), akzeptable Ernte ab 20.9.

KirschesStamm66GL [Gatersleben95-Soja42/80]. Glycine max. convar. grandifolia var. brunnea. Korn braun. E: Kümmerlich, angesichts von 6 gewordenen Pflanzen. Sortenerhalt, aber nicht mehr. <02>: Anfang September (fast) alles dürr. Guter Ertrag, angesichts meiner unfürsorglichen Kulturbedingungen. <04>: Bei Saisonende noch ganze 7 Kerne geerntet. Ob einiges schon ausgefallen war, konnte ich nicht mehr ermitteln. <05>: Gute Ernte Ende September. Große Pflanzen bis 1m Trieblänge. [MHä<09>] [WF<10>](Pfl. 50-190cm, erst strauchig, später windend; reiche Ernte!). [MHä<11>][RB<12>] Pfl. stehen stramm aufrecht. (Starker Bohnenkäferbefall! Eine zweite Partie anscheinend sauber.). [RB<13>]:Ernte 3.10.; frohwüchsig, ertragreich; hülsen und Kerne variabel in Form u. Farbton. Eine der ergiebigsten Soja-Sorten! [MHä<16>][RB<17>]:Ertrag 90g. Hülsen platzen leicht auf, von daher leicht zu pulen.

Kisiniovskij1(59439)VF [Genbank-Braunschweig91]. var. major. Sorte aus UDSSR. Korn überw. rotbraun, eher klein . <91/2> Sehr geringer Ertrag (kaum mehr als ausgesät wurde). Sortenerhalt aber gesichert. Geerntete Körner blaßbeige, mit Schuß ins grünliche! <98>: E: Sortenerhalt, nicht mehr. Kleine Kerne. <04>: Neigt bei Dürr-Reife zum Aufspringen der Hülsen; ein guter Teil der möglichen Ernte ging dadurch verloren. Was ich Anfang September erntete, reicht aber für den Sortenerhalt. <09>: 22.8. alles dürr. Eine einzige Hülse mit vier Kernen geerntet. [LJ<10>]Nur geringer Ertrag! Pfl. wachsen z.T. "verzweigt" mit Seitentrieben. [RB<11>]: Guter Ertrag. [RB<14>]:Starker Bohnenkäferbefall (nur 10% der Ernte brauchbar); trotzdem verbleibt noch genug zur Vermehrung. <17>:Ernte kaum mehr als der Input an Saat (1.8.).

KlosterfrauenSB [SGV07]. <11>: Nicht gekeimt.

KnaiersFB [BKn10] Kerne rein schwarz; für eine Feuerbohne sind sie relativ klein. <13>: Blüht rot . Sehr sehr spät - Ende Oktober ist das meiste noch grün. Hülsen sehr lang, z.T. bis über 20cm. Ertrag wäre hoch, kommt aber leider zu spät für hier. [WF<14>] <17>:Pfl. hoch , Blüten einfarbig rot . Sehr späte (23.11.!), aber gerade noch rechtzeitige große Ernte von 220g. Zudem Hülsen sehr lang bis 30cm und großkernig.

KolajickWeißeGrillenbohneFB [SM12-OS:Slowenien] <14>: Pfl. wachsen hoch und geradezu irrsinnig üppig . Auch der Fruchtansatz ist enorm. Die Sorte blüht rein weiß , jedoch erst so richtig ab Ende Oktober , so dass sich am hiesigen Standort die Ernte auf ein paar frühreife oder halbreife Hülsen beschränkt. Kerne sind teilw. sehr groß , auch im Vergleich zu anderen FB. <17>:In subtropischen Gegenden wäre diese Sorte womöglich die ertragreichste FB überhaupt. Aber ach, bis 5.11. ist das allermeiste des üppigen Behangs noch nicht reif. Die Pfl. blühen sogar. Insofern ist der erzielte Ertrag von 190g trotzdem enorm. Es sind offenbar Kreuzbestäubungen passiert (vereinzelt treten lila-gemusterte Kerne auf).

KolorowaJednolitaBB (=einheitlich gefärbt) [Polen-Lebensmittelhandel96]. Korn braun gemustert. <97>: Nichts gekommen. <98>: E: Sortenerhalt gesichert, nicht mehr. Weiter mit diesem Saatgut probieren! <99> : 15 Pfl., schlaffwüchsig; Hülsen ca. 10 cm lang. E: 3,67/Pfl. [MHä<03>][MHä<04>] <06>: Kümmerliche Ernte am 8.10. Sorte lohnt offenbar nicht. [MHä<07>](zwei Varianten) [MHä<10>][MHä<11>] <12>: Pfl. ranken z.T. bis 1m hoch. Hülsen >10cm, leicht lila gemustert. Ernte ab 17.8. sehr folgernd; total dürre Pfl. neben solchen, die noch voll im Saft sind. [MHä<14>]

KroatischeStangeSB [BEi16-OS:Kroatien] "K[MR-Sbw] <17>:Pfl. sehr hoch, aber nicht genau beurteilbar, weil die Stange unter dem enormen Behang gebrochen ist. Ernte bis 22.11. 160g (das allermeiste ist noch unreif). Breithülsig, dürre Hülsen sind papierdünn und schwer zu pulen . Sorte für meine Gegend viel zu spät, obwohl es eine Hochertragssorte sein könnte. Zudem wecken schon die hübschen Kerne Interesse.

KrüperbohneBB [MHä15] <16>: Korn länglich, Borlottityp. Leider habe ich nur 11 Korn geerntet. Als Sorte ziemlich kümmerlich.

KukiaVF [GS00-OS:Griechenland-Handelsübliche Speisebohne]. Große beigebräunliche bis grünliche Kerne. <01>: Mickriges Wachstum, fast nichts dran (4 Kerne!); schwache Sorte. <02>: Zwar mehr Ertrag als im Vorjahr, aber nicht gerade üppig und auch wegen später und folgernder Ernte trotzdem kaum lohnend für diese Gegend. [LJ<09>] Pfl. 1,20m; Hülsen 9-11cm; Ernte: 13.9. (wenig). [RB<13>]:Gute großkernige Ernte von knapp 250g.

KümmelLohneisWeißSB [Lohneis91 in Kümmel]. <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 130 cm. Früh keimend; Pflanzen sehr wüchsig!. Wächst hoch, früh. E: überdurchschnittlich. <94>:20 x.{13} 9.6.: Pflanzen strecken sich. 6.9. Hülsen bis 20 cm. 31 Körner geerntet. Gegen andere weißkernige Sorten bei schlechten Bedingungen anscheinend konkurrenzstark. <98>: E: 16,20/Pfl. Ernte Mitte Sept. (also nicht ganz früh), kleine Nachernte danach. [AP<01>] <05>: Pflanzen bis >3m hoch; Durchschnittsernte Mitte-Ende Oktober. <11>: Gute Ernte ab 11.9. von schrumpelig-krummen >15cm-Hülsen, die allerdings krank besprenkelt sind. Pfl. 2,5-3m hoch. [RB<13>]:Pfl. 4,5m hoch. Ernte ab Mitte August, Ertrag gut.

  L -----

LakritzBB [Nova Sedlice: Alte Schwestern]. Korn "K[KR-REs] klein, länglich, schwarz. <93>:Erweist sich hier als Buschbohne; früh! Anf. Sept. schon alles abgeerntet. <94>:Sehr kleine Pflanzen (15-20 cm hoch). 14.7.: Etliches schon dran. 6.8. schon alles reif und verdorrt. E: eher gering. Hülsen 5-10 cm lang. Scheint reinerbig zu sein; in dieser Saison auch früh. <98>: E: 20,40/?Pfl. Anfang August. <03>: Ertrag gering, im August. Hülsen ca. 12 cm lang (einige erheblich längere Hülsen enthalten weiße Kerne - Fremdbefruchtung?!) [MHä<03>][MHä<04>][MHä<06>] <10>: Unkomplizierte schöne Sorte. Gute Ernte am 1.9. [MHä<11>][MHä<12>]

Landsorte(22649)VF [Genbank-Braunschweig91]. var. minor/equina. Korn beige/braun, Größe fast wie Puffbohne. <97>: 10.3. gesät. <98>: E: ergiebig, kleine Nachernte 11.09. <03>: Ganze drei Korn geerntet. [AP<05>]:Kümmerlicher Ertrag. <07>: Schwacher, aber verglichen mit anderen heurigen VF-Sorten noch ganz guter Ertrag. [RB<13>]:Für diese Saison enormer Ertrag von ca. 300g. [RB<17>]:Erntemenge 244g; relativ kurzhülsig .

LangeHülsenFB [unbekannt] <04>: Ende September eine reife Hülse. Bei Saisonende ist das meiste noch grün. Deshalb nur geringe Ernte. Angesichts der durchgehend sehr langen Hülsen ist das schade! <05>: Spät, aber wohl nicht zu spät (Ende Oktober). Zufrieden stellende Ernte. <10>: Am 7.10. eine erste Hülse. Ende Oktober noch ein paar notreife Kerne; das war's. <12>: Hohe, sehr späte Pflanzen. Nur zwei Hülsen Ende Okt. geerntet. (Mal sehen, ob sich die Pfl. überwintern lässt.). [MHä<13>][MHä<14>](Hülsen bis 29cm!) <16>:Sehr spät! Am 31.10. abgeräumt, obwohl viele Hülsen noch grün waren. Trotzdem ordentlicher Ertrag. Vereinzelt Fremdbestäubung (andersfarbige Kerne).

LangfleckeSB [Nova Sedlice: Alte Schwestern(CSFR92)]. "K[MRBbl] länglich, bräunlich mit hell- oder dunkellila Einsprengseln. <94>20 Nur zwei Körner gesät. 15.9. nichts mehr dran. Anf. Sept. 31 Kerne geerntet (Hülsen bis 8 cm). <97>: 8 Pfl.; niedriger Wuchs. E: ab 3.9. 7,79/Pfl. 12,60/20K. <98>: E: 3,39/Pfl. Ernte bis Mitte Okt.; Pfl. eher niedrig. [MHä<03>] (MHä berichtet auch über einen schwarzen Abkömmling aus dieser Sorte.)[MHä<04>]: Teilweise schwarzkernige Varianten.[MHä<05>] <06>: Pfl. unter 1m hoch. Am 20.9. ganze 6 Korn geerntet; Pfl. blüht noch. [MHä<06>](mehrere Kornvarianten) [MHä<10>] <12>: Anscheinend halb BB, halb SB. Wenig Ertrag. [MHä<13>] <16>:"Knüppelbohne" (ca. 1m). Unterdurchschnittliche Ernte im Sept. [MHä<17>]

LanzaroteBorlottiBB [DB03-OS:Lanzarote-Supermarkt]  "K[MRBb-l] [LJ<05>]: Pfl. 2,0-2,4m hoch; Hülsen intensiv rotsprenkelig 10-16cm; eher spät (Okt.); Kerne leicht auslösbar. <10>: Wächst heuer als BB. Reife im August. Ertrag gering. <12>: Eindeutig BB. Sehr leuchtkräftig lila gemusterte Hülsen, teilw. nur 1 Korn/Hülse. Kümmerliche Ernte Ende August. Keine überzeugende Sorte! [RB<16>]4.9. abgeräumt; Ertrag mäßig.

LargoSB [Willemse91] Lt. Katalog: Gesch. Sorte, o.F.. Zarte Prinzeßbohne, 12-15 cm lang u. 12 mm dick in Büscheln von 4-6 Hülsen. Reift folgernd. <94>:25 x.{16} Prinzeßbohnentyp: Schlanke kurze (bis 7 cm) Hülsen, schwer zu pulen, früh (1.9), nicht besonders ertragreich. <98>: E: 10,34/Pfl. Hülsen <10cm, rundlich, knubbelig, dünn. <03>: Relativ früh (End August) gute Ernte. <09>: Pfl. ca. 2,5m. Hülsen schlank und rundlich, ca. 15cm lang, fadenfrei. Bis 22.9. erfreuliche Ernte. <13>:Ganze 3 Korn geerntet. [RB<13>]:Geringer Ertrag. [RB<14>]:Am 12.8. gute Ernte von 4,5m hohen Pfl. [MHä<14>] <17>:Pfl. hoch (3-4m). Ernte folgernd von 25.8.-9.10. (140g). Hülsen bis 10cm , beulig, hängen büschelweise bis in die höchsten Stockwerke (wo man erst nach Rodung herankommt).

L'AscentionSB [MHä12-OS:?] Korn kontrastreich gescheckt. <13>:Mitte Oktober sind die Pflanzen noch voll im Wachstum (nur 2 Hülsen können unreif geerntet werden). Im November dann alles teils noch unreif abgeerntet. Enormer Ertrag, wäre die Sorte nur etwas früher. <16>:Pfl. ca. 3m. In diesem Jahr Ernte rechtzeitig (abgeräumt: 5.10.). Sehr guter Ertrag.

LavaBB [GP92-OS:TeneriffaMarkt(JudiaDePais)]. "K[KREs mit kleinem weißen Nabel]. <92>: Ende Juni noch 10 Körner ausgesät. Ohne Erfolg. <93>:Keimfähigkeit eingeschränkt, aber einige durchgebracht. Eher spät. <94>:7.8. Haupternte, 1.9. Rest. Hülsen schlank bis 8 cm. Guter Ertrag. <98>: E: 2,66/Pfl. <03>: Frühe (August) interessante Buschbohne mit ausreichend Ertrag. [MHä<03>][MHä<04>][MHä<06>][MHä<11>] <12>: [MHä<12>] Im direkten Vergleich identisch mit meiner bisher als 'Gomera' geführten Sorte. Deshalb nun beide Linien zusammengeführt. Wild und wirr durcheinander wachsende Pfl. Hülsen liegen dadurch oft am Boden (Fäulnisgefahr!). Hülsen halten an Pfl. sehr fest; vor Dürr-Reife bläulich-lila. Ab 23.8. sehr folgernd reif. Ertrag durchschnittlich. Durch niederliegende Büsche und schwer Pflückbare Hülsen für mich keine praktische BB-Sorte. [MHä<14>] <16>:Am 11.8. reif; teilw. schon ausgefallen, dadurch nur ein rundes Dutzend Kerne geerntet.

LaVacheSB [MHä06] [MHä<07>] <08>: Pflanzen bis über 2m hoch. Schöne zeitige Augustsorte mit aparten Kernen. [AS<09>] [SM<13>] [MHä<13>][WF<14>] <17>:Pfl. >2m. Sehr folgernd reif von 12.8.-7.10. - Ende August schon vieles dürr, während der übrige Behang noch völlig grün ist (blüht am Ende der Saison vereinzelt sogar); 130g Ertrag. Dickbauchige Hülsen mit 2-6 Kernen. mitunter einfarbig braun. Sehr "hübschkernige" unkomplizierte Gebrauchssorte. [MHä<17>]

LeuchtbraunSB [Nova Sedlice: Alte Schwestern(CSFR92)]. ( Pflanze links). "K[MFEb] rundlich-länglich, leuchtend braun gefärbt. <93>20 Hochwachsend. 15.9. etliches geerntet - ca. 15 cm lange fleischige Hülsen, unreif grün, dann Kerne beige-weiß. <94>25 x.9.6.: Pflanzen strecken sich. Keine Ernte. <95>Frisches Korn ins cremeweiße spielend. 2,22/Pfl.; 5,7/20K. <00>: 18 Pfl. bringen bis Mitte Oktober 172,6g. = 9,59/Pfl. 12,75/20K. (seltsamer Gegensatz zu 1995!) <04>: Sorte anscheinend heterogen: (a) frühreife SB <2m; (b) Hoch wachsend (>3m), lila gesprenkelte Hülsen; (c) Hoch wachsend (>3m), grüne Hülsen. Die Kornfarbe unterscheidet sich nicht bei den drei Varianten. Weiter beobachten! <10>: Schwache Ernte (nur Sortenerhalt). <12>: 2,5m hoch. Heterogen in der Kornfarbe ("leucht"braun, dunkelbraun, teilw. weiß - 'Meicy' war in Nachbarschaft); Hülsen dick, blasig, 10-20cm. Geringe Ernte im September. [RB<15>] Ganze 6 Kerne Ertrag. [MHä<16>]

LilaSB [Nova Sedlice:Alte Schwestern(CSFR92)]. "K[K-MR-FEl ] länglich, einfarbig violett. <93>12 Einige Körner wohl geerntet; Sorte irgendwie untergegangen beim Beobachten. <94>?V?9.6.: Pflanzen strecken sich. <95>Trotz verspäteter Saat noch Ernte erzielt. E: Ergiebig! (19,89/Pfl.); 13,75/20K. Interessante Trockenbohne! <96> E: Nur ein paar Kerne geerntet. Sorte lohnt nicht. < 97>: B: 7 Pfl. (von 15 gesäten) gekommen, sehr unterschiedlich, von sehr klein (ohne Ertrag) bis hochwachsend; kleine Ernte ab 28.8. <01>: Ernte erst im Oktober und wenig. <05>: Ende Oktober erste reife Hülsen; das meiste kommt erst im November. Nennenswert viele gemusterte Einsprenksel. Mir ist die Sorte zu spät und dabei nicht einmal besonders ertragreich. <11>: Im Oktober einige wenige Kerne geerntet (Junghülsen scheinen noch reifen zu wollen). <12>: Durchschnittsernte. [MHä<16>]

LilacSB [Waltinger90] Wg. Frostausfall 1990 Erfolg noch nicht beurteilbar. <92>:Keimt früh. Unauffällige Pflanzen. E: kümmerlich ( 6g ). Ob das normal war oder Pflanzen eingegangen sind, war in meinem Bohnendickicht nicht festzustellen. < 97>: 9 Pfl.; blauhülsig (ähnlich ?Blauhilde?); 3.9.-19.9. 9,33/Pfl.; 7,10/20K. (wg. schwacher Erntemenge entbehrlich.) <01>: Mäßige, aber frühe Ernte von lila Hülsen von ca. 14-15 cm langen Hülsen. <05>: Üppige Pflanzen von ca. 2,50m Höhe. Ab Mitte-Ende September reiche Ernte. Hervorragende Sorte in diesem Jahr! <10>: Sorte ähnelt 'Blauhilde'. Ernte Anfang Oktober. [MHä<14>](Kerne zum Teil hellbraun) <15>: Pfl. 2,5m. Bis 6.9. das meiste dürr. Schöne lila Hülsen, teilw. schwarzkernig (nicht mehr ganz sortenrein). Schöne frühe Sorte!

LilaflushSB [Jeslava: Familie(CSFR92)].   "K[MFEb] flach-länglich gekrümmt, creme mit lila Stich. Blauhülsige, hochwachsende Bohne mit dicken und langen Hülsen, in denen dann rel. kleine Kerne sitzen. Als Schnittbohne gut geeignet. <94>18 Relativ früh. Viel mehr Hülse als Kern! Hülsen lang, fleischig, blau. Platz{06}9.6. Pflanzen strecken sich. 14.7.: Erste lilagrüne Hülse. E: Enttäuschend (Anf. Sept. 24 Kerne). <96> 13,55/20K. E: 8,28/Pfl. Eine schöne Sorte mit leider geringer Ernte. <00>: 17 Pfl. mit sehr geringem Ertrag E: 2,77/Pfl. ab Ende September. Wegen der aparten schwertartigen Hülsen trotzdem attraktiv. [LWöhler<01>] <03>: Mäßige Ernte ab Mitte August. Die Sorte trat heuer außer in der "Urvariante" noch in einer zweiten b-Form (Mutante?) auf: Mit bleistiftdünnen Hülsen und kleineren, weniger abgeflachten Kernen, aber gleicher Farbe von Hülse u. Kernen . Diese brachte sogar mehr Ertrag als die ursprüngliche Linie. Sie gefällt  mir trotzdem nicht so gut wie die Urform (irrationale Nostalgie?). <09>: Pfl. 1-1,2m hoch. Lila Hülsen, die dürr farblos werden. Unterdurchschnittliche Ernte bis 23.9. [SK<09>]Urform mit breiten Hülsen. [LJ<10>]Nachzucht der b-Form erbrachte drei Varianten: (a) 2 Pfl. 4,7-5,4m; Hülsen hellviolett, 16-24cm; Kerne braun mit bläulichem oder grünlichem Einschlag; Ernte 28.9.. (b) 4 Pfl. 3,6-4,5m; Hülsen dunkelviolett, 14-23cm; Kerne wie Urform; Ernte 28.9. (c) 1 Pfl. 4,7m; Hülsen violett, 12-24cm; Kerne wie Urform; von den Varianten früheste Ernte am 16.9. - Varianten (b) und (c) ähneln am stärksten der Urform. [RB<11>]b-Form (Mutante): 1.10. gute Ernte; Hülsen 17cm lang, schlank. <12>: DAS ist das Original! Knall-lila gefärbte lange (<20cm) stark beulige Hülsen, die bei der Reife ihre starke Färbung einbüßen. Eindrucksvolle Sorte! <14>: b-Form (Mutante) bringt für den armseligen Standort mit Wassermangel im Juli nicht mal schlechte Ergebnisse. Blaue schlanke Hülsen; kleine Ernte am 9.9. [SK<14>]Als Urform homogen ausgefallen. Eine Superbohne !!! <17>:Pfl. ca. 2,5m; Blüte lila . Von Originalsaat ab 12.8. (bis 16.9.) gute Ernte (150g). Sehr schrumpelige Schwerthülsen (blau) bis 20cm , die als Trockenbohne wegen der sparsamen Füllung wesentlich weniger hermacht als als grüne Bohne. Mitunter treten Kerne von etwas dunklerem Farbton auf. Die Sorte hat was!

LilaScheckeSB [Roth92-OS: Siebenbürgen] Außergewöhnliches lila-weiß geschecktes rundliches "K[MRSwl] (ähnlich 'Mähren' nur dunkler lila). Hülsen gelb mit Einsprenkseln, fleischig. Als Schnittbohne soll sie sehr gut sein. Spät. <93>:01 15.9. erste Hülsen geerntet. Generell aber sehr spät. < 97>: 8 Pfl. E: ab 20.9 ? 6.10. 20,81/Pfl.; 8,00/20K. <02>: Pfl. ca. 3m hoch; Haupternte im September, guter Ertrag. Schöne Sorte! [LJ<02>][SGV<06>] <07>: Sehr guter Ertrag Ende Sept./Anfang Okt. [WF<12>]Relativ spät. <13>:Anfang Oktober ist das meiste noch nicht reif. Die Mehrzahl der Hülsen sind "Knallblau", länger als das Original und voller mit blaulila (fast) einfarbigen Kernen, etwas größer als Original. Gerade so der Sortenerhalt gesichert. Die Variante würde sich quantitativ wie qualitativ für weitere Selektionsversuche anbieten (allerdings ist sie genau so spät wie das Original). [MHä<16>]

LilasprenkelstreifenSB [Krasnohorske Podhradie(CSFR92)].   "K[MRB-Wbl] rundlich-oval mit blaß- bis knall-lila Einsprengseln, teils streifig. <94>15 Hochwachsend. Teils gemustert, teils einfarbig gelbe Hülsen mit fast gleichem Korn (in gemusterter Hülse evtl. etwas größer?) - zwei Sorten?? Mittelspät bis sehr spät. <96> 13,00/20K. E: 19,09/Pfl. Leuchtend rot (später dunkellila) marmorierte Hülsen. Möglicherweise zwei Linien: 1 BB (oder niedrig wachsende SB?) mit kürzeren Hülsen (ca. 10 cm) u. etwas gestreckteren Kernen, mittelfrüh; 1 SB mit längeren Hülsen (ca. 17 cm) später reif. Attraktive Sorte, vor allem wg. Farbenpracht der Hülsen, weniger der Kerne. <00>: E: 76,70/?Pfl. 11,50/20K. Ende September Ernteabschluss. <04>: Pfl. >3m hoch. Zufrieden stellende Ernte im Verlauf des September. <10>: Bildschöne Spätsorte (Ernte im Oktober) <15>: Hohe Pfl. (>3m). Überwiegend spät, aber noch rechtzeitig. Hülsen ähnlich 'TarvisJumbo', aber länger und die Pfl. höher und später als diese. Wenig Ertrag, aber ausreichend in dieser Saison.

LilaspritzerSB [Nova Sedlice: Alte Schwestern(CSFR92)]. Korn länglich, Creme-violettbraun gescheckt. <93>12 Eine Hülse mit 5 länglichen großen Bohnen, weiß-lila gesprenkelt, fast gescheckt. "K[M-GLB-Swl] <95>?V?Anscheinend nichts geerntet. <95>Niedrig, aber keine Buschbohne. Bis Sept. alles reif. 11,65/Pfl.; 15,2/20K. <96> 17,45/20K. E: 6,40/Pfl. (kümmerlich! nur 3 halbreife Hülsen geerntet). Wächst niedrig. Zu spät für heuer. Nur wegen des schönen großen Korns erhaltenswert. < 97>: 7 Pfl. E: 9.9.-21.9. 8,81/Pfl.; 13.10/20K. (Warum müssen die bildschönen Kerne so ertragsarm sein?!). <01>: Üppig ist die Ernte nicht gerade (ca. 40-50 Korn), aber es gibt schlechtere Sorten. <02>: Pflanzen klettern zwar, aber nur ca. 80 cm hoch. Ernte Anfang September, Ertrag mäßig (schade!).[MHä<04>][MHä<05>][MHä<06>] <09>: 7.9. bis auf zwei grüne Hülsen alles dürr. Pfl. ca. 1,5m hoch. Schöne ertragreiche Sorte (wegen der Fäden eher für Trockenbohnengerichte geeignet). [MHä<12>] <14>:Schöne ergiebige Sorte, heuer allerdings erst im November kleine Ernte von Freiland-Nachsaat Ende Mai. <17>:Pfl. um 2m. Ernte heuer ziemlich spät (4.10.-3.11.): 115g .

LilaUlicBB [Ulic, ukrain. Grenze92(CSFR92)]. "K[MLEl] <96> E: 5,01/Pfl. nichts Besonderes. Sorte lohnt nicht. <99> : 9 Pfl., straffwüchsig. Ernte am 20.9. E: 4,47/Pfl. Sorte scheint nicht reinerbig zu sein; denn es traten gesprenkelte Kerne anderer Farbe auf. <04>: Relativ kümmerliche Ernte im Verlauf des September. [MHä<07>] [MHä<10>] [RB<11>] [MHä<13>] [MHä<17>]

LilaUlicSB [Ulic, ukrain. Grenze92(CSFR92)]. "K[MLEl] <94> 7 Körner geerntet. <95>Rankt spät doch noch, scheint also keine Buschbohne zu sein, wie angenommen. 6.9. 3 Hülsen geerntet. Weiter beobachten. <95>3,039/Pfl., 10,45/20K. <97>: 9 Pfl., hochwachsend, eher spät. Hülsen genau so bunt gesprenkelt wie die Kerne, Buntheit hält sich sogar im Zustand der Rappelreife. E: ab 10.9. (stark folgernd) 17,65/Pfl.; 10,00/20K. (Irgendwie gefällt mir die Sorte trotz mäßigem Ertrag.). Eine Zuf-Intrusion mit größeren Kernen hat sich ergeben. <99> : 6 Pfl., ca. 3m hoch. Ernte ab Mitte September bis Mitte Oktober. E: 13,40/Pfl. - Es hat Fremdbestäubung gegeben; denn einige Hülsen sind deutlich lila gesprenkelt und auch einige Kerne waren gesprenkelt. [MHä<03>][MHä<04>](Mehr gesprenkelte  als einfarbige (Original)Kerne) [MHä<06>] [RB<11>][MHä<11>](Sorte kommt weiterhin heterogen ) [MHä<14>] [RB<15>] Ganze 3 Kerne! <17>:Pfl. niedrig (evtl. an Stange heruntergerutscht). Ernte von 11.9.-4.10.: 125g. Hülsen bis ca. 15cm. Die meisten Kerne sind einfarbig lila oder so schwach gemustert, dass sie als einfarbig durchgehen.

Limabohne(PhaseolusLunatus) [Sorte unbek.] <15>: Sehr spät am 16.11. ganze 7 Kerne von hoher Pfl. (>3m). [MHä<17>]

LöchtebohneBB [?-OS:Braunschweig-Markt] 2 Kleine Pfl., sehr früh und ertragreich. Hülsen >10cm. Am 17.8. schon alles dürr! [RB<16>]4.9. abgeräumt; guter Ertrag.

LötschentalerVF [ProSpecieRara]. schwarzviolett Hülsen, klein bis sehr klein (nur 1 Korn darin). Auch vom Wuchs her kleiner als andere Sorten. Letztlich aber doch sehr ergiebig (gewichtsmäßig). <91/1> nicht so ergiebig wie 1990. <92>: 5.6.92: Hülsen bis 5 cm; Pflanzen hoch, teilw. trotz dichtem Stand umgeknickt; in der Regel nur einfach bestockt. <00>: 2.9. ein paar Körnli geerntet, und das war's dann auch schon. Ich fürchte außerdem, dass die Sorte nicht mehr reinerbig ist; denn einige Kerne sind hellfarbig ohne Blaustich. <04>: Anfang September (nach dem Urlaub) war fast alles schon ausgefallen. Trotzdem noch zufrieden stellender Ernte. <10>: Kerne heuer wieder blau, wie sie sein sollen. [RB<14>]:Starker Bohnenkäferbefall (nur 10% der Ernte brauchbar); trotzdem verbleibt noch genug zur Vermehrung. Kerne überwiegend blau, aber auch andersfarbige in signifikanter Menge. <14>: Am 8.8. ganze zwei Korn geerntet. Ich hatte sie erst im April vorgezogen ; vielleicht war das zu spät für diese kälteaffine Bohnenart. [RB<15>]Ca. 70% Verlust durch Käferbefall! [RB<16>]Guter Nettoertrag trotz starkem Käferbefall.

LongueNuitBB [MHä06]. [MHä<10>] <12>: Kerne länglich einfarbig, aber weiß, braun beige oder grünlich (soll das so sein?). Pfl. ca. 3m hoch. Ab 17.8. erste dürre Hülsen. [MHä<13>] <16>:Wirkt wie SB, aber Höhe kaum abschätzbar, da mit Nachbarn verwachsen. Hülsen um 13cm. Unterdurchschnittliche Ernte von 17.8-5.10.

 M -----

MaculataGL [ED94-OS:BanjaLuka85]. Angeblich sehr wildkrauttolerant. <95>:Korn mit charakteristisch dunkel abgesetztem Nabel. 1 Pflanze geerntet. Dafür guter Ertrag. <97>: ca. 20x ?V? ? 9 Pfl. gekommen; sehr späte (teilw. noch grün geerntete) kleinkörnige Ernte. <01>: Kleine Ernte erzielt (wann habe ich vergessen). <04>: Relativ gute Ernte bei Saisonende.[MHä<06>] <07>: Stramme Pflanzen, sehr wenig Ertrag; zudem erst im Oktober. [MHä<09>][MHä<11>][MHä<12>][RH<13>](Spät, aber ertragreich; ausgereifte Kerne haben einen dunklen Fleck.) [RB<15>]Spät (9.10.)! Leidet unter Trockenheit und Hitze. [RB<17>]:Ertrag 100g (gut).

MadeAusNovaSedliceSB [Nova Sedlice(CSFR92)]. "K[KREw] weiß, eher klein, fliegenmadenförmig. (Evtl. gleich mit SlovakischeMade??) <93>06 Hasenfraß! <94>25 x. {17} 1.9. vier Kerne v. 1 Hülse (14 cm). <98>: E: 8,53/Pfl. Ernte Anfang Sept. <04>: Pfl. ca. 1,70m. Mäßige Ernte. [LJ<09>] Pfl. 2,60-3,90m (heterogen!); Hülsen 18-24cm; Ernte: 22.9. (Durchschnitt). <13>: Für diese verkorkste Saison gute Ernte ca. Anfang Oktober. Große Pfl. ; Hülsen grün, bis 20cm lang ; leicht zu pulen. Schöne rechtzeitige Sorte! <16>:Pfl. <1m! Sehr geringe Ernte am 21.8. .

MährenSB [JN91-OS: CSFR] Anscheinend ursprüngliche Sorte. "K[MRSwl] scheckig mit bläulichem Schimmer. <92>:Keimt früh. Wächst unterschiedlich hoch. E: unterdurchschnittlich, Sorte aber wegen der aparten Kornfarbe interessant. <93>:03 Folgernd reif. Teils niedrig wachsend, teils auch wenigstens mittelhoch. < 97>: 8 Pfl., ausgesprochen hochwachsend. E: 18,66/Pfl. ab 1.9.-19.9. <01>: Früh ab Ende August bis September, Erntemenge durchschnittlich. Wegen des apart gefärbten Korns weiter interessant. [AP<05>]: Super Ertrag! <06>: Bis 8.10. ist das meiste abgereift. Guter Ertrag. Dankbare unkomplizierte Sorte. <11>: Kümmerlich! Bis 4.10. nur eine einzige Hülse mit drei Kernen reif. [MHä<12>] <13>: Kümmerlicher Ertrag im Oktober. [RB<13>]:Pfl. 5m hoch. Folgernd reif ab 21.8., Ertrag eher schwach. <17>:Gute Ernte im September (späterer Ertrag wg. Stangenbruch nicht mehr berücksichtigt): 145g.

Mäuchbohne/NebelbohneSB [ProSpecieRara] Anscheinend sehr alte Sorte. Wird erst (so spät) reif, wenn der Nebel kommt. Samen borlottiähnlich gesprenkelt (ähnlich 29308). 9,55/20K. <91>:Totalausfall. <92>:Spät keimend, kleinwüchsig, E: ab Ende Sept. unterdurchschnittlich, aber nicht zu spät für hier. <96> 7,75/20K. Üppige E: 221,25g/<?10Pfl. (Spitzenertrag!) <01>: Üppige Ernte von Anfang September bis in den Oktober hinein.[MHä<05>] <07>: Bis 3m hoch. Geringer Ertrag ab Ende September, fast 50 % nicht (mehr) sortentypisch gefärbt. [RB<12>] Gute Ernte, vereinzelt weißkernig. <17>:Sehr hoch ca. 4m und sehr spät. Erst am 22.11. abgeerntet: 150g. Krummhülsig (typisch!). Korn tritt überwiegend in heller Variante auf .

MagoSB [Streit/Österr.] Lt. Tüte Mittelspäte, ertragreiche, lang- u. gelbhülsige fadenlose Salatbohne. Wegen Kaninchenfraß Erfolg noch nicht beurteilbar. <92>:Nichts gekeimt (Saatgut unbrauchbar??). <97>: 3 Pfl. E: Sortenerhalt gesichert. Gleiche Menge als neue Zuf971 (s. dort.). <02>: Pflanzen 2m hoch. Am 2.9. ist alles dürr. Ertrag gut. [MHä<07>] <09>: Pfl. ca. 1,5m hoch. Schon am 30.8. war alles dürr (Pflanze + Hülsen). Mittlerer Ertrag. [MHä<11>] [MHä<14>] <16>:Pfl. ca. 2m. Früh (August), üppig, gesund und ertragreich. Hülsen 15-20cm, schwer zu pulen. Schöne weißkernige Normalsorte.

MagpieBB [MSch10-OS:unbekannt] [MHä<12>] [RB<13>]:10cm-Hülsen, meist mit 4 Kernen. Dürrreif im September, ertragsarm. [MHä<17>](Kerne einfarbig schwarz!)

MallorcaMarktSB [AK]    Vom lokalen Markt zum Essen gekauft. "K[MRSwb] scheckig (sehr ähnlich 'PeaBean'). Pflanze bis 70 cm hoch, rankend, würde aber vielleicht auch als Buschbohne wachsen. Von den vielen ausgesäten Körner nur einige wenige keimfähig; Sortenerhalt aber durch kleine Ernte <91>:gesichert. 8,70/20K. <92>:Ich konnte die Pflanzenhöhe im Durcheinander nicht mehr identifizieren. E: früh und unterdurchschnittlich (vielleicht habe ich aber auch nur weniger Körner gesät). Man kann jedenfalls weitermachen. <93>:15 Als Stangenbohne sehr niedrig! Sehr früh (Anf. Sept. teilw. schon ausgefallen!). <97>: <98>: E: 2,6/Pfl. (vielleicht einiges ausgefallen; dennoch:) nicht BB, nicht SB; ca. Mitte Sept. letzte Ernte. <03>: Tendenz zur "Kriechbohne". Von Mitte August bis Mitte Oktober aber heuer sehr guter Ertrag. Es bleibt eine niedrige Stangenbohne. [MHä<03>][MHä<04>][MHä<06>][MHä<10>][RB<12>] [SM<13>] <16>:Rankt kaum, fast BB. Frühe (August), aber ertragsarme Ernte.

MantecosasBB [DB03-OS:Lanzarote] "K[GL-Eb-r]<03>: Kümmerlicher Ertrag Ende September (nur wenige Kerne geerntet). Irgendetwas muss schief gegangen sein bei der Kultur. <04>: Anfang Oktober schwache Ernte. <10>: Sehr ausladender Wuchs. Gute Ernte in der ersten Septemberhälfte. Hülsen bis 15cm. Schöne gesunde Sorte! [MHä<14>] <15>:Anfang Sept. ganze 10 Kerne. <16>:Große BB. Im August folgernd reif. Schöne Sorte mit unterdurchschnittlichem Ertrag.

MantiegaBB [Quarteira(Portugal)-Markt07]. <08>: Am 20.9. nur ca. 30 Kerne geerntet. <09>: Nur drei Kerne geerntet, wann weiß ich nicht mehr. Anscheinend ist die Sorte in meinem Klima unergiebig. [MHä<13>] [RB<13>]:Pfl. "mickerig". Keimte sehr schlecht, nur drei Pfl. brachten eine Ernte. [MHä<17>]

MarcelsBB [MHä04] "K[K-MLEs] [MHä<05>][MHä<06>] <08>: Kleine Pflanzen von ca. 15cm Höhe mit gutem Ertrag von langen schlanken Hülsen (14.8.-26.9.). [MHä<11>] [RB<13>]:Gute Ernte von teilw. weißen Kernen (Kreuzbestäubung?) [MHä<14>][MHä<17>]

MarieLouiseSB [LJ02-OS:Frankreich] <02>: Pflanzen ca. 3m hoch. Ernte Anfang August bis Anfang September. Ertrag durchschnittlich. Keine schlechte Sorte! [MHä<07>] <09>: Eine Pfl. bis 3m hoch, die übrigen niedrig und früher reif. Hülsen lila gemustert. Korn-Grundfarbe heterogen zwischen beige und dunkelbeige (welches ist die Originalsorte?). Als Sorte nichts Besonderes, auch vom Ertrag her. [MHä<11>][RB<13>]:Ernte Mitte September. Trocknet schlecht und neigt zum Keimen in der Hülse. Vereinzelt treten weiße Kerne mit anderer Form auf. [MHä<14>]<17>:Ergiebig und rechtzeitig (ab 4.9.). Dicke knubbelige Hülsen mit großem Korn . Es treten auch schlankere braune (überwiegend einfarbige) Kerne von längeren Hülsen auf, die ich aber verwerfe.

MarocaniBB [MSch10-OS:unbekannt] Sehr originell gemusterte und gefärbte Kerne, sehr ähnlich 'AiguilleBB'. [MHä<12>] <13>:Geringfügige Ernte im September. <16>:Ernte am 11.8.; Pfl. noch grün. Geringfügiger Ertrag. Sorte ohne Gebrauchswert, nur ästhetisch reizvoll.

MarokkoLandVF [Genbank-Braunschweig(25086)91]. var. minor/equina.  Korn rötlichbraun, riesig (größer als alle anderen). <91/2> Keimfähigkeit gleich Null. Nur eine Pflanze ging auf. Nur sieben Körner geerntet. Geerntete Körner blaßgrün! 5.6.92: Nur die sechs Pflanzen der Vorjahrsernte aufgegangen (alle von derselben Pflanze!); Hülsen schon bis 10 cm lang. <92> Sehr früh (Haupternte Mitte Juli als erste Sorte). Pflanzen nicht standfest; Hülsen platzen manchmal frühreif auf. Dadurch Ernte z.T. verdorben. Körner unterschiedlich groß, z.T. aber wieder riesig. <98>: E: gering, auch keine großen Kerne. <03>: Einige Kerne sind wieder ziemlich groß. Ernte insgesamt aber wie bei anderen Puffbohnen kümmerlich. [AP<09>] [RB<13>]:Guter Ertrag. [RB<17>]:Ertrag 168g.

MatildaSB [FloraFrey09] Schwarzkernig. <13>: Blüht lila . Kleine Ernte im September. Nicht leicht zu pulen. Pfl. fast BB-Höhe. <16>:Pfl. 2,5m. Lange <20cm-Hülsen, bläulich angelaufen. Durchschnittsernte Ende August.

MeicySB [Handel] Stangenbohne weiß. Ganze Partie nicht keimfähig (zu alt?). Erfolg deshalb nicht beurteilbar. Lt. Samentüte (91 neu gekauft) o.F., geschützte Sorte, flachovale Hülsen, 20-22 cm lang, lange zartbleibend, ertragreich. <96> 8,50/20K. E: 54,25/Pfl. (Rekordernte, falls ich mich nicht getäuscht habe!). Weiter probieren! <01>: Frühe Ernte Ende August mit einigen Nachzüglern Ende Oktober. Ernte durchschnittlich. <07>: Guter Ertrag Anfang September. Unkomplizierte Sorte. <12>: Pfl. ca. 2,5m. Ernte Mitte September. Das meiste kommt da wohl noch, sogar noch Blüten. Hülsen vertrocknen z.T. unreif (Krankheit?). Anfang Oktober kommen noch etliche Hülsen grün nach, die nicht mehr reif werden. <16>:Die Linie ist nicht mehr reinerbig: Häufig treten gemusterte, kürzere Hülsen mit größeren hellbraun gemusterten Kernen auf, seltener auch sortentypisch Hülsen mit grauen Kernen. Ernte im August.

MentorSB [Genbank-Braunschw.(46834)] Sorte aus den Niederlanden. Korn länglich weiß. Jungpflanzen dem feuchtkalten Frühjahr <91>:zum Opfer gefallen. <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 82 cm. Pflanzen früh dran. Langhülsig, früh. E: überdurchschnittlich. <94>:20 x{15} 1.9. erste Ernte; E: 22 Kerne. Lohnt nicht. <98>: E: 11,55/Pfl. Ernte am 10.09.; Pfl. ca. 1,80m hoch. <03>: Frühe (bis 31.8. alles dürr) unproblematische Normalsorte mit mittlerem Ertrag. <09>: Pfl. bis 3m hoch. Hülsen rundlich und lang (bis 20cm). Hülsen ohne Fäden. 11.9. mittlere Ernte. <13>:10.9. ca. ein Dutzend Kerne. Mehr war nicht. <15>:Pfl. <3m. Für diesen Dörrsommer erstaunlich guter Ertrag bis Anf. Sept.

MetissaVF [Handelsüblich]. hell Anscheinend Tendenz zur Fremdbefruchtung oder Sorte nicht reinerbig. Je nach Pflanze Hülsen riesig bis kümmerlich und ungleich reifend. <98>: E: kümmerlich, zudem 1 Pfl. mit blauen Kernen dabei. <03>: Kümmerliche Ernte; einige Kerne wiederum blau. <07>: Ein paar Kerne geerntet. [RB<13>]:Große Kerne ; Erhalt gesichert. [RB<14>]:Starker Bohnenkäferbefall (nur 10% der Ernte brauchbar); trotzdem verbleibt noch genug zur Vermehrung.

MetriaBB (=Mittel) [GS00-OS:Griechenland-Handelsübliche Speisebohne] Kleine weiße Kerne. <01>: Kerne weiß; kümmerliche Pflanzen; aber sehr früh ab Anfang Aug., Ende August alles schon dürr. Ernte in Kernen zählbar (ca. 40). [MHä<06>][RB<11>]

MeuchbohneSB [MHä11] "K[MR-Bbl][MHä<14>] =>Mäuchbohne

MexikoLandBB [Genbank-Braunschw.(32626)]    "K[MR-LBcl] länglich, dunkel-weinrot auf beige gesprenkelt (vereinzelt auch umgekehrt). Pflanze bis 60 cm hoch, rankt praktisch nicht (also Buschbohne!). Fängt Anfang Oktober (<91>:) erst zu reifen an. <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 58 cm. Keimt besonders früh; wüchsige Pflanzen. Kriechend, buschig-mittelhoch - kippt aber um und Hülsen liegen teilw. auf dem Boden), mittelfrüh. E: gut durchschnittlich ( 127g). (Interessante gute und charakteristische Sorte!) <93>:04 Auch als große Buschbohne kultivierbar; früher als die meisten Stangenbohnen (Anf. Sept. schon fast alles reif). < 97>: 7 Pfl. (ca. 1 m hoch). Ende 4.10.; 13,54/Pfl.; 11,50/20K. <01>: 24.8. zwei Kerne geerntet, später nochmals 8. Das war's dann auch schon. [LJ<02>] <03>: Mäßige Ernte zwischen 11.8. u. 15.9. Typische "Knüppelbohne". Eine Pflanze blüht noch im September und rankt auch besonders hoch. (Trotz des geringen Ertrags hänge ich an der Sorte.) [MHä<03>][MHä<04>][MHä<05>] <07>: Will klettern, kann aber mangels Stange nicht. Hübsche, leuchtend gemusterte Hülsen; guter folgernder Ertrag ab Anfang September. [MHä<12>] <13>:Keine 20 Korn geerntet (Anfang Oktober). [MHä<16>]nur 2 Korn! <17>:Pfl. hoch >3m. Prachtsorte, die aber erst im Oktober ausreift: 150g. Hülsen bis <20cm, große Kerne.

MidnightBlackTurtleBB [MHä01]. Korn rundlich, schwarz, eher klein; Sorte soll rustikal sein (sprich: robust und dankbar). <03>: Kleiner Busch. Ernte Mitte-Ende August. Hülsen ca. 8 cm lang. [MHä<03>][MHä<04>] <07>: Ertrag gar nicht mal schlecht für kleine BB. [MHä<07>][MHä<10>][MHä<11>] [RB<13>]:21.8. abgeerntet. Ertrag eher unterdurchschnittlich. [MHä<14>] [MHä<16>][MHä<17>]

MidnightOdyssee(Anhalonium)BB [MHä05]   "K[KR-Bbl] <08>: Kleine aufrecht wachsende "moderne" Buschbohne. Mitte August alles dürr. Für mich nicht lohnend. [MHä<10>][MHä<12>](Kerne haben in der Musterung mehr bräunliche als lila Tendenz.) [MHä<13>][MHä<14>][MHä<17>]

MinikullerSB [GP96-OS:TeneriffaMarkt(JudiaDePais)]. 4,3/20K. "K[KREw]. <97>: Nichts gekommen. <98>: E: 31,25/?Pfl. (kläglich?). <03>: Ende November beim Abräumen wiederentdeckt. Pfl. standen eigentlich ganz gut da, aber vieles war schon verfault. Sortenerhalt aber gesichert. [MHä<03>][MHä<04>] <07>: Wirr schlingende, aber nicht kletternde Pfl. (evtl. durch Ackerwinde nieder gehalten?!); tendenziell eher SB. [MHä<10>] <12>: Pfl. 1,5m. Bis Mitte Sept. ist die Ernte durch. Charakteristisch: Auch benachbarte Hülsen werden oft nicht gleichzeitig reif. Sehr guter Ertrag. Schöne niedrig wachsende frühe SB-Sorte! [RB<16>]3.9. abgeräumt; sehr guter Ertrag.

MixturBB [GP92-OS:TeneriffaMarkt(JudiaDePais)].    Korn länglich, manche Bohnen auch linsenförmig (andere Sorte??), gesprenkelt überwiegend braun bis schwarz auf beigem Grund oder umgekehrt. <93>:Sehr spät. Aber noch etwas geerntet. <95>:Sehr spät. 32,40g Gesamternte (teils frühreif). 11,0/20K. Kerne teils komplementär gemustert (dunkler Grund). Interessante ursprüngliche Sorte. <99> : 15 Pfl., 20.9. alles geerntet, jedoch Pflanzen noch grün mit 2 Blüten. E: 3,90/Pfl. [LJ<02>][RB<11>](Relativ schwacher Ertrag). <16>:Sehr ausladende BB. Für eine BB sehr später Erntebeginn (2. Sept.-Hälfte). Ertrag eher gering.

MixturAbkömmlingSB [LJ05-OS:aus MixturBB] [LJ<05>]: "K[GRBbd] Aus Saatgut 1999; wächst 2,50m hoch; Hülsen 12-14cm mit stark dunkelvioletter Flammung; reif 12.10.. <06>: Pfl. ca. 1m hoch. Erste reife Hülsen am 16.9. Aber selbst am 2.11. ist noch nicht alles durch. Offenbar kann sich die Sorte nicht entscheiden, ob sie SB oder doch große BB sein will. Es lohnt sich für mich nicht, eine SB auszulesen. <07>: Ernte in Kernen zählbar (kümmerlich!). <11>: Ganze 16 Kerne geerntet. [MHä<13>] [RB<13>]:Pfl. 3m hoch. Gute Sorte mit Hülsen bis 25cm, typisch mit 10 Kernen. Früh. <14>: Reifezeit beginnt erst im Oktober. Anfang Nov. vorreif abgeerntet. Schwacher Ertrag. Eigentlich schöne Variante, wäre sie nur etwas früher. <17>:Am 23.11. nur einige notreife Hülsen von offenbar nur einer Pfl. geborgen. [MHä<17>]

MombacherSpeckSB [Botana91] Lt. Tüte Brechbohne mit dickfleischigen Hülsen und weißen Kernen . 9,50/20K. Alte Sorte. <97>: Nichts gekommen. <98>: E: 10,44/Pfl. Ernte Ende August. <03>: Ernte im Laufe des August. Relativ wenig Ertrag. [LJ<10>]Pfl. 3,10-4,70m; Hülsen 18-27cm; reiche Ernte am 16.9. - ochachtung vor dieser alten Sorte!" <11>: Schwache Ernte am 20.8. von 1m-Pfl. [MHä<14>]<17>:Hohe Pfl. um 3m. Ernte ab Ende August: 135g. Hülsen um 20cm, etwas blasig, runder Querschnitt .

MondbohneDijonFB [DijonLilakullerIntrusion14] <17>:Ziemlich sicher KEINE Mondbohne, sondern einer FB. Späte, gerade noch rechtzeitige reiche Ernte (Anfang Nov.): 285g. Oft recht lange Hülsen. Ergiebige schwarzkernige FB-Sorte!

MonstranzbohneSB [Staffelbach-Feld02-OS:Vermutlich identisch mit PSR-Monstranzbohne]. "K[GR-Nwl]. Ich fand die Bohne in Oberfranken auf einem kleinen Gartenareal inmitten eines Feldes, war höchst erstaunt über diesen ungewöhnlichen Fund, nahm Kontakt auf zu den Besitzern und hörte von ihnen, dass sie selbst die Sorte erst vor drei Jahren unter der Bezeichnung 'Monstranzbohne' (mit zugehöriger Sage von einer gestohlenen Monstranz, die auf einem Feld vergraben und auf Grund der dort wachsenden Bohnen wiedergefunden worden sei) von einem Bekannten erhalten hätten. Der Sortenname ist mit Blick auf die Nabelgegend verständlich, wie die Abbildung   zeigt. [AP<03>][UE<05>][MHä<05>][MHä<06>](teilw. neue Kornvariante!) [SGV<06>][RB<11>](Kümmerwuchs).

MonstranzBischberg [Bischberg-Gartenfreunde16] Vermutlich identisch mit 'Monstranzbohne' (noch zu verifizieren).

MontezumaRougeBB [MHä00] "K[ML-El-r] <03>: Ausladende große Buschbohnenpflanzen mit leichter Ranktendenz (Sorte sehr ähnlich mit 'PurpleGood'). Ertrag spät und gering. [MHä<06>] <11>: Ernte ganze zwei Dutzend Kerne. [MHä<11>][MHä<12>][MHä<14>] <16>:Ausladende BB, die sich leider hinlegt (Fäulnisgefahr für Ernte!). Erntebeginn 17.8., Ertrag eher schwach.

MooreskraftBB [WF16-OS:?] "K[ML-Eb]

MouraSB [W.Bodry93-OS:Leiria,Portugal]  NoName-Landsorte aus der Gegend nördlich von Lissabon, Weinklima. Weißes mittelgroßes Korn. <95>:Sehr spät. Hochwachsend. Breite und lange Schwerthülsen. Erhaltenswert. 19,95/Pfl. (ergiebig); 11,20/20K. < 97>: 6 Pfl., hochwachsend mit langen Hülsen (<22 cm x 1,5 cm), in denen die Kerne eher klein und fast verloren wirken. Ab 30.9.; 14,22/Pfl.; 10,20/20K. (Attraktiv, trotz mäßigem Ertrag.). <99> : 8 Pfl., ca. 2 m hoch. E: 6,96/Pfl. Hülsen breit (2cm) und lang (ca. 24 cm). Ernte relativ zeitig, ab Ende August bis Mitte September. <03>: Anfang-Mitte August reif mit mittlerem Ertrag. <07>: Hülsen über 20cm lang; gleichzeitig ausreifend und nicht zu spät (zweite Septemberhälfte); starker Ertrag. Dankbare Sorte! <12>: Pfl. 1,5-2m. Sehr wenig Ernte ab 5.9. <13>:Ganze vier Korn geerntet (2.10.) <17>:Ab 19.8. sehr folgernd reif; Ertrag geringfügig: 30g. Hülsen bis 20cm.

MureckBorlottiSB [HSch91 - OS:Mureck/Steiermark]."K[MRBbl] <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 123 cm. Wächst sehr hoch, spät, aber vielleicht selegierbar auf hiesige Verhältnisse. E: exzeptionell ( 268g)! (Höchste Ernte überhaupt, abgesehen von Feuerbohnen; vielleicht hatte ich allerdings auch ein paar mehr Körner gesät, außerdem hatte die Sorte eine Stange für sich - trotzdem außergewöhnlich). <93>:02 26.9. erste Hülsen reif. <94>:20 x.{12} Zu spät für Ernte. <98>: <00>: Ernte erst ab Oktober, dann aber massig. 234,75g insgesamt geerntet (leider weiß ich nicht, von wieviel Pflanzen). 17,60/20K. Wuchs bis hoch in den Apfelbaum (einige Hülsen unerreichbar). [MHä<02>][MHä<04>][MHä<05>] <06>: Wie immer spät: Erste reife Hülse am 2.11., das meiste halbreif am 17.11. vor dem ersten Frost geborgen. Wäre die Sorte nicht so spät, wäre sie sehr ertragreich. [MHä<07>][MHä<11>] <12>: Neigt bei Dürr-Reife zum Ausfallen. Hülsen ca. 10cm, halbreif leuchtend gemustert, dürr-reif Musterung dann dunkellila. Ernte ab Ende September; Ertrag unterdurchschnittlich. <17>:Pfl. bis 3m. Wie immer grenzwertig spät reif, in dieser Saison gerade noch rechtzeitig (22.11.), aber sehr guter Ertrag: 180g. Prächtige leuchtende Hülsen.

MusjeEikesSB [PS02-OS:Holland, traditionell]. Zu deutsch etwa: Spatzeneier. "K[MLEw]. Hülsen grün, bleistiftartig und fast 30 cm lang. <03>: Mittlere Ernte bis Ende August. <10>: Keine Ernte! [LJ<10>]Pfl. 3,8-4,1m; Hülsen 18-28cm; Kerne leicht auszulösen; eine Pfl. sortenabweichend. [RB<11>](Mittlerer Ertrag) [MHä<16>]

MuttelibohneSB [ProSpecieRara93] "K[MRBbl] beige mit dunkelvioletter Musterung. Eher klein und kompakt. Robust und ertragreich. Als grüne Bohne und Trockenbohne verwendbar. <93>:09 Früh: 1.9. Haupternte. <95>:Früh, ertragreich (8,04/Pfl.), und sicher. 9,35/20K. < 99 > : 10 Pfl.; 18.9. fast alles geerntet. E: 10,34/Pfl. <03>: Pfl. bis 2,5 m hoch. Schöner Ertrag Anfang September. [LJ<09>] Pfl. 3,5m; Hülsen 9-14cm (stark violett gemustert, aus Entfernung dunkel wirkend); Ernte 7.10. (enorm). [MHä<13>] <14>: Guter Ertrag bis 13.10. Hülsen dunkel gezeichnet . <17>:Höhe der Pfl. nicht beurteilbar (Stangenbruch). Gute sehr folgernde Ernte (8.9.-22.11.): 145g. Hülsen um 10cm, etwas gekrümmt, dunkel gemustert . Unauffällige, aber ertragreiche unkomplizierte Borlottisorte. [MHä<17>]


 © Alle Rechte an dieser Seite, insbesondere für die zugehörigen Bilder, liegen beim Autor (es sei denn, es ist ein anderes Copyright vermerkt).