N -----

NaborrSB [MHä14] Kerne schwarz . <16>:Kleinwüchsige SB ("Knüppelbohne"!). Am 18.8. Ernte fast vollständig. Hülsen schwer zu pulen.

NankingGL [ED92-OS:?] <92>:durchschnittlich schnell. Im September noch nicht erntereif. Pflanzen überdurchschnittlich groß. Oktober erntereif. E: 126g (mehr als alle anderen!) Auch angesichts des aparten schwarzen Korns interessante Sorte. <97>: ca. 20x ?V? ? ca. 10 Pfl. gekommen; sehr geringe rechtzeitige Ernte. Widerspruch zu 92er Jahrgang!! <04>: Nichts gekeimt. Wohl Karteileiche. (Evtl. doch einige Kerne geerntet, die ohne Pflanzschild wuchsen - aber nur mit Vertrauen in kriminalistische Spurensuche als 'Nanking" akzeptierbar.) [AP<06>](Sorte vorerst gerettet) <07>: Großkernige (Kornfarbe: schwarz), leidlich frühe (Anf. Oktober) und gleichmäßig ausreifende schöne Sorte. [WF<10>](Pfl. kräftig, z.T. windend, 70-100cm; enorme Ernte!). <12>: Pfl. ca. 1,7m, riesig! Müssen hochgebunden werden. Große Hülsen, reiche Ernte, die (Mitte Okt.) auch nicht so spät ist, wie manch andere Sojasorte. Ergiebige Sorte! [RB<12>] <13>:Im Oktober nur ein paar wenige Hülsen geerntet. Kerne zudem sehr klein. [RB<13>]:Freilandsaat reif am 21.9., Vorzuchtpflanzen reiften Ende August. Guter Ertrag. [RB<17>]: Ertrag 125g (gut).

NeckargoldSB [Handel] Stangenbohne Wachs weiß. Nach Frost erholungsfähig. E: Gute Ernte Ende August (bei Vorzucht Mitte April). <97>: Nichts gekommen. <98>: E: 39,80/Pfl. Ernte Ende August. <02>: Ganze 5 Kerne geerntet. [MHä<02>] <03>: Pflanzen wüchsig (>3m), Ernte nicht toll, aber für einen seriösen Nachbau reicht es wieder. [MHä<04>][SGV<06>][MHä<07>][RB<11>] <17>:Pfl. um 2,5m. Gute Ernte ab 19.8. (etwas später als 'Neckarkönigin'): 125g. Hülsen grüngelb, rundlich-blasig, bis 20cm . Sorte nach meinem Eindruck gesünder als 'Neckarkönigin'.

NeckarköniginSB [Handel] Stangenbohne weiß . Anscheinend frostempfindlich. Erfolg hier zweifelhaft. <97>: Nichts gekommen. <98>: Nichts gekommen. <00>: [MHä<05>] <08>: 1 Pf. von ca. 2m Höhe. 5.9. schwache Ernte. [MHä<13>]<14>: Erst Ende Oktober einigermaßen reif. Die Sorte braucht anscheinend mehr Wärme, als sie in meiner Gegend bekommt. <17>:Pfl. 2,5-3m. Ab Ende August folgernd reif und ertragreich: 125g. Hülsen bis 20cm, rundlich-blasig. [MHä<17>]

NecoresSB [Handel] Stangenbohne weiß . Frostempfindliche Sorte. Hier von zweifelhaftem Erfolg. <95>:Hülsen >15 cm. 11,95/Pfl.; 9,0/20K. <99> : 8 Pfl., über 2 m hoch. Ernte am 9.9. E: 6,85/Pfl. <04>: Pfl. ca. 2,50m, Anfang September reif. <09>: Wegen Schneckenfraß im Frühjahr Ende Oktober gerade noch 1 Hülse mit 1 Kern gerettet! An diesem Kern hängt jetzt das Schicksal der Sorte (zumindest bei mir). <10>: Pfl. bis über 3m hoch; langer Erntezeitraum von 12.9.-30.10. Hülsen >20cm lang ; hoher Ertrag (mit unter den besten in dieser Saison). <11>: Gute Ernte ab 29.8. von 2,5-3m-Pfl. Lange Hülsen bis 20cm. Schöne Sorte! <12>: Pfl. 1,5m hoch. Hülsen >20cm; weißkernig. Mitte September zu 50% dürr-reif. <17>:Pfl. sehr hoch 3-4m. Hülsen bis <2cm breit, beulig, sehr lang bis 25cm . Schöne moderne Gebrauchssorte.

NiedrigSB [Handlova(CSFR92)]. "K[GFEw] typisch flach-länglich gekrümmt, elfenbeinfarbig. Wächst nur ca. 1 m hoch, Hülsen ca. 10 cm lang. <93>12 Hier seltsamerweise ausgesprochen hoch wachsend (>1,80 m). Eher spät. Keine Feuerbohne! Lohnt weitere Beobachtung wegen des großen und eigenartig geformten Korns. 1.9. 1 17 cm-Hülse; Gesamternte 11 Körner. <95>Anscheinend aus zwei Linien bestehend, von denen eine Feuerbohne ist. Die Phaseolus-Variante habe ich aufgehoben. Deshalb Erntemenge nicht vergleichbar. 12,10/20K. < 97>: 4 Pfl., sehr hochwachsend. E: 1.9.-24.9.; Hülsen bis 22 cm, teilw auch sehr viel kürzer. 35,45/Pfl. <01>: Anfang September ist alles dürr. Trotz nur Durchschnittsernte schöne Sorte. <05>: Pflanzen über 3m hoch. Schöne Sorte mit guter Ernte Anfang Oktober. <10>: Geringfügige Ernte irgendwann gegen Ende der Saison. <12>: Im Okt. gute Ernte aus einem Container auf dem Balkon. <15>: 27.10. geringe Ernte, obwohl die Pflanze noch grün-wüchsig ist. <17>:Pfl. klettern bis >4m; geringe Ernte bis 30.9.: 50g. Kurz bis mittellange Hülsen (<15cm) , leicht zu pulen.

NigraBrunneaGL [Gatersleben95-Soja472/89]. Glycine max. convar. Gracilis var. nigra-brunnea. Korn stumpf-schwarz. <96> E: 7 Körner/9Pfl. Kümmerlichst!. <01>: An die 15 Kerne geerntet. Ertragsschwach! <04>: An die 50 Kerne bei Saisonente geborgen. [MHä<06>] [MHä<09>] [WF<10>](Pfl. stark verzweigt, leicht windend, 90-120cm). [MHä<11>] [RB<13>]:Kleinwüchsig; Ernte Ende September. <13>:Am 18.10. ein paar Hülsen mit sehr kleinen Kernen geborgen. <16>:Am 27.9., leider zu spät beerntet (vieles war schon ausgefallen). Ertrag dadurch rel. schwach. [RB<16>]:Durchschnittsernte. Trockene Hülsen springen auf. [MHä<16>]

NoirDeBelgiqueBB [MHä11] [RB<13>]:Schöne grüne Hülsen. Mittelfrüh. [MHä<14>] [MHä<17>]

NombrilDeBonneSoeurBB [MHä01] Apartes "K[GL-Swb]! (Ähnlich 'Soldatenbohne')<03>: Ausladende BB mit Rankneigung. Ernte (Angang Sept.) sehr gering. Sorte wohl nur wegen der aparten Kornzeichnung erhaltenswert. [MHä<04>][MHä<06>][MHä<07>][MHä<10>][MHä<11>]

NombrilRougeGelbcremeBB [MHä10] <11>: Zwei (!) Kerne geerntet. [MHä<12>] Höchst bemerkenswerte aparte weißgelb-gescheckte u. -gesprenkelte Kerne! Wenn sich das zur (ergiebigen) Linie selektieren ließe... [RB<13>]:Hülsen groß. Ertrag gar nicht schlecht. In die Kerne kann man sich verlieben ;-) [WF<16>][MHä<17>]

NostrovaZUruznejBB [MHä17]

 O -----

OeilDePerdrixSB [LJ02-OS:Frankreich] Kleine runde Kerne. <02>: Pflanzen wachsen hoch (>3m); sehr spät (Mitte Oktober noch nicht alles reif). Hülsen klein und knubbelig, Ertrag mittel. Fummelig zu pulen. [MHä<07>][MHä<11>] <12>: Hohe Pflanzen >3m. Kleine knubbelige Hülsen. Teilw. etwas größere gemusterte Hülsen mit schwarzen ovalen Kernen (Kreuzbestäubung mit 'Otto-sprenkel'??), schwarzkernige Hülsen pulen sich leichter. Ernte ab 10.10. [MHä<14>] <17>:Pfl. wachsen überall hin! Großer grenzwertig später Ertrag bis 3.11. Eine "Fummelsorte" , sehr spät, aber ausgesprochen ertragreich.

ÖsterreichLandDunkelSB [Abkömmling ÖsterreichLand-s.u.] <01>: Sehr späte, aber große Ernte, anscheinend noch etwas ergiebiger als die helle Variante. [MHä<02>][MHä<04>][MHä<05>][MHä<06>] <07>: Reiche, aber wie immer späte (Anf. November!) Ernte. [MHä<12>] <13>: Nur wenige Kerne ausgereift. Anfang November teilw. noch unreif abgeerntet. [SM<13>]

[ÖsterreichLandSB [Genbank-Braunschw.(29305)] "K[GRSws] rundlich, scheckig schwarz-elfenbein (manchmal auch dunkelweinrot-elfenbein) ähnlich PeaBean. <91>:Jungpflanzen dem feuchtkalten Frühjahr zum Opfer gefallen. Keimt früh; wüchsige Pflanzen. Wächst hoch, spät. Ernte von zwei Varianten: a-Form = braun-scheckig (ähnlich PeaBean, nur größer)- 78g; b-Form    = schwarz-scheckig (keiner anderen "Schecke" ähnlich), etwa gleiche Größe - 137g. E: Aparte Sorte mit exzeptioneller Ernte! Lohnt auf jeden Fall! <93>02 26.9. noch nichts reif. Zweite Okt.-Hälfte noch einige wenige Körner der dunklen Varietät geerntet (die Helle ist durch Hasenfraß vernichtet worden, zwar wieder ausgetrieben, aber nichts mehr geerntet). <94>Helle Variante gelegt!{26}. <97>B(dkl+hell): a-Form u. b-Form klar trennbar. B-Form (dkl)    am 5.9. schmale Ernte. A-Form (hell)    ab 25.8. noch geringere Ernte, variabler im Korn von hell bis dunkel gescheckt (m.E. ist die dunkle Varietät die sinnvollere). <01>Die beiden Varianten scheinen tatsächlich unterschiedliche Linien zu sein; denn von beiden Stangen erhielt ich bei der Ernte nicht eine einzige Bohne der jeweils anderen Farbe. Zudem scheint die Dunkelform ein wenig später zu sein (beide gehören aber mit zu den letzten Sorten, die ausreifen!). Ich führe sie deshalb fortan als getrennte Linien. <06>: Am 7.11. ganze zwei Korn (halbreif) von durch Schnecken fast gekillter Pfl. geborgen. <09>: Sehr wenig geerntet und das spät (20.10.). <15> Die helle Variante ist bei mir nun ausgestorben (nicht ausgereift).]

OhioPoleBeanSB[PaWeW96-OS:VeryOldMidwestVariety]. Lange wüchsige Triebe, weißblütig, Hülsen gelb mit feiner rosa Musterung. Trockenbohne. Korn verwaschen lila-beige, außergewöhnlich! <00>: Enorm wüchsige Stangenbohne, sehr spät mit grossen fädigen Hülsen, die wegen ihrer Fleischigkeit wohl auch als grüne Bohnen taugen (für den, der bereit ist, Fäden zu entfernen). 152,70/25 Pfl. = 6,11/Pfl. Wenn die Sorte nicht so spät wäre, wäre sie eine wirkliche Bereicherung. [MHä<02>] <04>: Könnte eine so üppige Ernte sein, wenn sie nicht immer zu spät wäre. Anfang November noch ein paar unreife Kerne geerntet. Ob die überhaupt schon keimfähig sind?? [MHä<04>][MHä<06>][MHä<10>] <16>:Hohe Pfl., wegen starkem Behang Stange gebrochen. Leider zu spät für diese Gegend. Auch in diesem Ausnahmejahr am 26.10. nur halbreif abgeerntet. Hülsen fleischig-beulig, Kerne besonderer Musterung . Eigentlich aparte ertragreiche Sorte, allerdings nur für Gegenden mit sehr langen Vegetationsperioden erfolgreich.

OmasEinbohneSB [KSch01]  <01>: Schon am 30.7. alles geerntet, allerdings besteht die Ernte nur aus ca. 20 Kerne. <05>: Relativ kleine Buschpflanzen; kleine Ernte Mitte August. <10>: Folgernd reif ab 2.9.; Ertrag geht so. <15>: Mit Abstand früheste Sorte. Am 7.8. ist die kleine BB schon längst dürr. Ertrag gering.

OrangeCattelBB [MHä06]   <08>: Mitte August alles dürr. 1 Pflanze neigt etwas zum klettern. Sorte heterogen, nix "Orange" Cattell: Viel intensivere Farbmusterung, als im Original-Saatgut. Wegen Frühzeitigkeit aber weitere Beobachtungen lohnend. [MHä<12>] Wiederum kontraststarke Farbmusterung (scheint sich von "orange" nach "rotbraun" zu stabilisieren. <14>: Große Pfl., die sich hinlegen; dadurch manche Hülsen vorzeitig verfault. Sehr folgernd reif, mäßige Ernte ab 26.9. Kerne wiederum nicht orange, sondern rotbraun gescheckt. <16>:Große BB. Ab 11.8. folgernd reif (etliche leere Hülsen). Geringer Ertrag von (wie schon 2014) rotweiß gescheckten Kernen. Als Gebrauchssorte zu unergiebig.

OstdeutschlandBB [JN95-OS:Ostdeutschland] Seit über 20 J. im Rheinland angebaut. "K[GLEl-b] (sehr ähnlich: 'Fleisch'). <96> 11,49/20K. E: Schwach, spät, folgernd reif. Zwei Linien (gemustert; einfarbig lila) oder Zuf-Intrusion. Für mich nicht attraktiv. <01>: 3.8. 5 Korn geerntet, das war's. <02>: Wenig mehr als im Vorjahr geerntet. Scheint sich unter meinen Kulturbedingungen einfach nicht zu lohnen. <09>: Kleine Pflanzen; Hülsen ca. 15cm; sehr geringe Ernte am 22.8. [TA<09>] [MHä<13>][MHä<16>][MHä<17>]

Otto-graublauSB [Otto99, Lauter] Angeblich schon seit Großmutters Zeiten angebaut. Gut auch als "Schnippelbohne". "K[MLEbd] <00>: Vermutlich identisch mit 'Otto-gelbbraun'. Korn der Ernte jedenfalls nicht grau, sondern gelbbraun. Tolle Ernte von 138,35g/4 Pfl. = 34,58/Pfl. 9,35/20K. <04>: Pfl. bis 1m. Schwache Ernte Anfang September. <06>: 8 Kerne irgendwann (Pfl. wohl übersehen??) geborgen. [SGV<06>] <11>: Wiederum eher gelbbraune Kerne. Schwache Ernte ab 20.8. von 1,7m-Pfl. <15>:Ernte am 11.9. - ca. 20 Korn, alle beigebraun (keines graublau).

Otto-kidneySB [Otto99, Lauter] "K[MLEl] <00>: Vermutlich ist das nur ein einfarbiger Ausreißer von 'Otto-sprenkelschecke'; denn viele Kerne waren sprenkelscheckig. E: 45,80/7Pfl. = 6,54/Pfl. 12,50/20K. Ernte bis Ende August. <04>: Schwache Ernte Anfang September. <10>: Geringe Ernte im Oktober. Sorte besteht vielleicht aus zwei Linien, die nur in der Kernfarbe , aber von der Hülsenfarbe kaum unterscheidbar sind. <15>:Niedrige SB, rankt nicht richtig. Bis 16.11. ca. 30 Korn.

Otto-sprenkelSB [Otto99, Lauter] Angeblich sehr alte Sorte. "K[MLBbd] <00>: 5 Pfl. am 18.9. dürr. Kerne ziemlich ungleich groß 7,90/20K. 12,78/Pfl. Ernte total voller Samenkäfer! Erschütternd! Käfer-Lieblingsspeise? Oder es liegt vielleicht an der grau-beigen Maserung, dass sich die Käfer darauf so unerkannt wähnen (sogar bei der Nachkontrolle nach einigen Wochen schon wieder 7 neu geschlüpfte Käfer). Sonst eine gute Sorte. <05>: Mitte September reif; Pflanzen bleiben unter 3 m. Gute Ernte. Einige Kerne fallen einfarbig grau aus (Fremdbestäubung?). <12>: Pfl. ca. 3m. Hülsen dunkellila-beige gemustert. Ernte ab Ende August. <14>: Mäßige Ernte ab 20.9. - Hülsen wirken ungesund (braune Flecken). <17>:Pfl. >2,5m. Guter früher Ertrag: 150g. Sehr schöne zeitige Sorte!

Otto-sprenkelscheckeBB [Otto99, Lauter] "K[MLBwl] <00>: Große Buschbohne, die sehr folgernd reif wird (Ende August bis Ende September). E: Große Ernte von 160,20g/7Pfl. = 22,88/Pfl. Kerne überdies bildhübsch und ziemlich groß 8,75/20K. Echte Neuentdeckung![MHä<04>] <07>: Kam heuer als große, eher späte BB (September). Ertragreich. [MHä<07>][MHä<12>] <12>: Früh! Bis Mitte Oktober ist alles dürr. Geringe Ernte. [MHä<16>] <17>: Pfl. 2,5m. Guter Ertrag Anfang Sept. Schöne frühe Sorte!

  P -----

PaintedLadyFB [BEi16-OS:England?] "K[GL-Blb] <17>:Spät (23.11.!), aber hinreichend viele Hülsen reif: 130g Ertrag. Hülsen bis >15cm. Sorte vor allem wegen des apart gemusterten Korns interessant.

Palmena(DeLaBañezaLeon)BB [AK]    Auf Mallorca handelsüblich. <91>:Hier nur 70 cm hoch. Rankt zwar, ist aber eher als Buschbohne zu bezeichnen. Nicht ganz so spät wie 'Cara'; Anfang Sept. 91 Blüten u. einige Hülsen; Anfang Oktober setzen die Pflanzen noch etliche Nachzügler-Hülsen an. Körner länglich lila-beige gesprenkelt, lila dominiert. 7,40/20K (max. 11,20 g). <92>:Unauffällige Pflanzen zunächst. Kriecht am Boden; eher als Buschbohne kultivierbar? E: gering. (Für hier wohl nicht konkurrenzfähig). <94>:25 x.{17} 1.9. zwei Hülsen (5, 7 cm) mit insges. 15 Kernen geerntet. < 97>: 11 Pfl. E: Ende 4.10. 5,45/Pfl. (schwach!); 6,20/20K. <02>: Haupternte im August. Ertrag heuer ganz gut. <07>: Ernte Anfang September, schwach (allerdings war nur eine Pfl. gekommen); Pflanze ausladend (Mini-SB?). <12>: Große Pfl., die man zu "Knüppelbohnen" hochbinden sollte. [MHä<16>]

PanamaBB [JN95-OS:Panama-Markt] "K[GLBlb] Soll hierzulande problemlos ausreifen. <96>: Geringe Ernte; zu spät, deshalb nicht mehr abgeerntet. Straffer Wuchs. <01>: 24.8. ca. 20 Korn geerntet; das war's. [LJ<03>](Pfl. 50cm hoch; Hülsen 12-16cm) [MHä<06>][MHä<07>][MHä<11>][RB<12>]Geringe Ernte . Keine ergiebige Sorte! [MHä<12>] [MHä<14>] <16>:Unattraktive, zu späte (Oktober) und wenig ergiebige BB.

ParadeSB [Willemse] Katalog: Gesch. Sorte; mittelfrüh; Hülsen zart, 22-24 cm x 22 mm; sehr wüchsig; resistent gg. Bohnenvirus. Noch keine eigenen Erfahrungen. <94>:{07} Hülsen bis 10 cm lang. 3.9. nur 11 Kerne geerntet. <98>: E: 11,69/Pfl. Ernte Ende August; Pfl. ca. 1,5m hoch. <03>: Auffällig breite beulige Hülsen. Fast nichts geerntet (habe ich die Pflanze übersehen?). <04>: Pfl. ca. 1,80m; Ernte im September. <09>: 11.9. alles dürr; weniger als eine Hand voll geerntet. Pfl. ca. 1m hoch. <14>: Pfl. <1m hoch (Wachstumsstörung?). Ende August schon alles dürr. Einige Hülsen sind grün veertrocknet (Krankheit?). Mühsam Korn für Korn aus Hülsen zu lösen (Strafarbeit!). <17>:Höhe der Pfl. nicht beurteilbar (Dschungelwuchs!). Ernte ca. Ende August (folgernd): 90g. Sehr breite Hülsen bis 20cm , schwer zu pulen.

PawneeBushBeanBB [PaWeW98-OS:Fraglich;vermutlichPawneeIndianer]. Korn braun-sprenkelscheckig (einzigartig!), eher klein. <99> : 14 Pfl., kleinwüchsig und ursprünglich; Hülsen ca. 10 cm. E: 1,89/Pfl. Erhalt lohnt nur wegen des aparten Korns. [HG<03>] [MHä<03>] [LJ<03>]: Pfl. 50cm hoch; Hülsen 10-14cm; interessant: Braunanteil des Musters ist bei sonnenexponierten Pflanzen deutlich geringer ; Kerne dann tendenziell größer.[MHä<04>][MHä<05>][MHä<06>][SGV<06>][MHä<07>][MHä<12>][MHä<16>]

PeaBeanSB [ProSpecieRara] Stangenbohne scheckig. 10,95/20K. Wegen Frostschäden und anschließendem Kaninchenfraß Erfolg nicht beurteilbar. <91>: E: gute und frühe Ernte (noch etwas früher als 'Chabarowsk'). 20Korngew.(<91>:): 8,85g (Körner deutlich kleiner als ProSpecieRara-Originalsaat!). <92>:Keimt eher spät. Kürzhülsig, früh. E: unterdurchschnittlich. <96> E: 95,80/<?10Pfl. <01>: Durchschnittsernte im September. [TA<04>][TA<05>] <06>: Sehr niedrige SB (ca. 1m hoch). Kleine Ernte am 30.9. <11>: Hohe Pfl. (>3m); gute Ernte ab 29.8. Schöne Sorte! <15>:Pfl. ca. 2m. Ganze 5 Kerne am 16.11. geborgen. [MHä<16>]

PerleVonMarbachSB [MHä05]. "K[MR-Ew] <08>: Pfl. ca. 2m hoch, Ende August alles dürr. Langhülsige mittelfrühe weißkernige "Normalsorte". [MHä<11>] [MHä<14>] <17>:Pfl. 2,5m. Geringe frühe Ernte: 30g. Hülsen schwertförmig, blasig, grüngelb, bis >20cm.

PermanganatBB [GP92-OS:TeneriffaMarkt(JudiaDePais)].   Korn länglich, leicht bogig, Farbe wie die Chemikalie Kalium Permanganat. <96> 11,85/20K. E: 10,86/Pfl. Eher spät, aber rechtzeitig; große Büsche, die sich auf den Boden legen. (Sorte identisch mit ?Violetta???). <01>: Ernte ab Anfang August, folgernd. <05>: Große "Kriechbohne", die aber nicht rankt. Für eine BB mit Ernte bis Mitte Oktober ziemlich spät. Ertrag zufrieden stellen. <10>: 12.9. gute Ernte. Sehr folgernd reif, Zum Erntezeitpunkt teils noch grün, teils auch schon ausgefallen. Pfl. mit großen Ausläufern ohne Rankneigung. <15>:Sehr folgernd reif; insgesamt aber nur 15 Korn. [MHä<16>]

Perona(JudiaBuenosAiresPerona)SB [AK]    Auf Mallorca handelsüblich. Bis 175 cm hoch. Fängt im Oktober <91>:erst an zu reifen. Körner groß (20Korngew.: max. 15,85 g), rundlich, apart gefärbt beige mit graubeigen kurvigen Streifen. <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 78 cm. Unauffällige Pflanzen. K. bes. Beobachtungen. E: unterdurchschnittlich. (Nichts besonders, trotz des aparten Korns.) <94>:20 x{14} Spät noch 12 Kerne geerntet (in Konkurrenz mit 'Iluro' als äußerlich ähnliche Sorte schwach). <98>: E: 97,4/?Pfl. Ernte Mitte-Ende Sept. <03>: Über 3m hoch wachsend, sehr folgernde Ernte von Ende August bis Ende Oktober. Guter Ertrag. Kerne changieren in der Grundfarbe von schwach lila bis beige. <11>: Guter Ertrag am 4.10 von <3m-Pfl, die noch grün sind; aber es kommt fast nichts mehr nach (kaum folgernd reif). Hülsen gleichmäßig lang 10-15cm. <15>:Am 16.11. ca. 30 Kerne. Vieles ist vor der Reife vertrocknet.

PetersFrüheAmalienbohneBB []. <96> 12,90/20K. E: 152,00/?Pfl. Üppige Ernte von unterschiedlich langen fädigen Hülsen mit 1-5 Kernen. Früh. <01>: Geringe Ernte Ende Juli, also extrem früh. Deshalb interessant. <05>: Sehr gute Ernte Mitte August. [SGV<06>][RB<11>](Zwei Dutzend (!) Kerne geborgen.) <16>:Straff stehende BB. Am 11.8. Pflanzen wie Hülsen dürr. Ertrag sehr gering.

PetitBeurreBB [MHä11] (Identität mit 'HaricotBeurreMangetoutBB' prüfen) [MHä<12>] Dieses würde von der Kleinheit des Korns gut zum Sortennamen passen! [MHä<16>]

PhänomenSB [Handel]  Stangenbohne weiß. 10,05/20K. Alte Sorte. Robust und ertragreich, sehr wüchsig, mittelfrüh. Hülsen 14-18 cm, 15 mm dick, sehr fleischig. Hier lohnende Sorte. <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 112 cm. Schneller hoher Wuchs, E: frühe überdurchschnittliche Ernte. Eine Freude für den Gärtner! < 97>: 8 Pfl. E: ab 30.8.-5.9. (früh!) 18,81/Pfl., 10,55/20K; Hülsen rundlich ca. 22 cm lang. <02>: Bewährte ertragssichere Sorte (August wird alles reif). Pfl. ca. 2m hoch. <07>: Pfl. 2,5-3m hoch; unterdurchschnittlicher Ertrag nach Mitte September. [MHä<12>] <13>:Ende August ganze 7 Korn. Das war's. [RB<13>]:Pfl. 5m hoch! 25cm-Hülsen, früh (August). Ertrag gering. [RB<14>]:Früh (Mitte August) und ertragreich.

PieknyFB [Polen-Handel96] <97>: Sehr spät; nicht ertragreich 34,00/20K (riesiges Korn); Ertrag kümmerlich. Teilw. nicht mehr reif geworden. [MHä<03>][MHä<03>] <06>: Am 2.11. sehr geringe Ernte an allerdings sehr großen Kernen, überwiegend weiß (zwei gemusterte Kerne waren darunter). Nur wg. Korngröße interessant, nicht wegen Zeitigkeit oder Ertrag. [MHä<06>] <11>: Schwache Ernte am 4.10. Große Kerne. <12>: Reiche Ernte im Oktober, obwohl die Hülsen oft sehr kurz sind (oft nur einen Kern enthalten). Aber die Masse machts. Und - o Wunder - alle Bohnen sind weiß (offenbar also keinerlei Fremdbefruchtung)! [RB<16>]Pfl. 5m. Ernte 10.8.-16.9.; Ertrag gut, trotz kurzer Hülsen mit nur 1-2 Korn/Hülse (viele unbefruchtete Blüten!).

PintasSB [DB03-OS:Lanzarote] "K[MRBlb] <03>: Frühe "Knüppelbohne", bis max. 1,50m hoch. Ende August alles dürr. Ertrag mäßig. <08>: Uninteressant geringer Ertrag gegen Ende September. [MHä<12>] <13>:Mitte September ca. 20 Korn geerntet.

PirosFeherBB [JN95] <96> 16,20/20K. E: 27,35/?Pfl. Ernte gering, eher spät. Sortenerhalt lohnt wegen des einzigartig schönen Korns. <01>: Früh, 24.8. 10 Kerne geerntet, das war's, obwohl die Pflanzen noch grün sind. <05>: "Kriechbohne", rankt zwar nicht, bildet aber lange Ausläufer. Für diese sonst so ertragsarme Sorte eine erstaunlich große Ernte am 7.9. <10>: Anfang September alles dürr. Schwache, aber für den Sortenerhalt ausreichende Ernte.

PlumpbeigeSB [Nova Sedlice(CSFR92)].  "K[MFEb] länglich, platt, krumm, beige. <94>16 Gesprenkelte Hülsen. Früheste Sorte an dieser Stange. <98>: E: 106,45/?Pfl. Ernte Ende August. [AP<02>] <05>: Reiche Ernte gegen Mitte Oktober; alle Hülsen sind dürr, obwohl die bis 3m hohen Pflanzen noch grün sind. (Sorte ist nicht identisch mit 'Beigeoval'.). Vereinzelt treten Kerne auf, die lila anlaufen. <10>: Pfl. ca. 2,5m hoch; Hülsen 10-17cm. Im Oktober ergiebige Ernte; etliche Kerne bei originaler Grundfarbe blaulila anlaufend (Sorte heterogen?). Schöne Sorte! <14>: Pfl. ca. 1,7m hoch. Hülsen mittellang, zart lila gemustert . Anfang September dürr-reif. Kerne beige bis schwach lila. <17>:Pfl. hoch 3-4m. Ernte Anfang September: 160g. Hülsen meist gekrümmt, bis <20cm, unreif grün. Wiederum treten hell-lila überhauchte Kerne auf.

Polenmarkt95VF [Polen-Wochenmarkt]. Großes schmutzigbraunes Korn von mittlerem Geschmack. <97>: 10.3. gesät. Gesund und ertragreich. Nicht ganz früh. (Bohnenkäfer!). <01>: Anfang September alles reif. Teilw. riesige Kerne. <05>: Kleine Ernte im August (Sortenerhalt gesichert). <10>: Frühe großkernige, langhülsige und ertragreiche Sorte, die im August vollständig abgereift ist. Sehr schön! [RB<13>]:Ca. 200g geerntet. [RB<17>]:Ernte 220g.

PorzellanbohneSB [JN90]   "K[GRT-LSwb] apart scheckighell. 16,40/20K. Anscheinend frostrobuste und auch an schlechten Standorten noch Ertrag bringende Sorte. <91>:leider dem Kaninchenfraß zum Opfer gefallen (Totalausfall). <92>:Keimt spät. Wächst hoch, gelbhülsig (leicht gesprenkelt - kaum von Zlatek unterscheidbar), relativ früh. E: unterdurchschnittlich ( 73g ) (Ernte enttäuschend - nicht alles gekeimt oder hatte ich weniger Pflanzen wg Saatgutmangel? Vielleicht auch nur wegen der einmaligen Kornfarbe interessant??) <93>:13 Früher als andere vergleichbare Sorten; 13.9. schon fast abgeerntet. <95>:Ertragssicher früh (Anf. Sept.); 4,97/Pfl.; 16,95/20K. <99>: 6 Pflanzen, mittelhoch, Hülsen ca. 14 cm lang.. E: 21,98/Pfl. [IF<02>][SGV<06>] <07>: Pfl. bis 3m hoch; überdurchschnittlicher Ertrag Ende September. Ziemlich einzigartige Sorte (Kornzeichnung, Kornform, Korngröße, rel. Frühzeitigkeit in Relation zu ähnlichen Sorten). Es trat eine spätere Variante mit runden Kernen uind "Cara"-Zeichnung auf. [MHä<07>] <12>: Pfl. nur 1,5m hoch. Mitte September erste Hülsen dürr. Schwache Gesamternte. <13>:Pfl. nur 1m hoch, blüht im September. 1 einziges Korn geerntet. [RB<13>]:Enormer Ertrag! [RB<14>]:Früh (Mitte August) und ertragreich. <17>:Pfl. um 2m. Ernte ab 25.8.: 90g. Hülsen sind erstaunlich schlank für diese großen Kerne!

PorzellanscheckigeSB [Handlova(CSFR92)]. "K[MRSwgb] rundlich. Musterung einzigartig weiß und hellila-sprenkelig gescheckt (am ehesten kommt noch die Porzellanbohne oder 'CaraLaVirgen' dieser Musterung nahe). <94>17 Mittelhoch bis hoch wachsend, eher spät, Erntebeginn 2. Sept.-Hälfte. E: 2 Kerne geerntet von einer frühreifen Hülse. < 97>: 10 Pfl. ab 8.9. 11,87/Pfl.; 10,80/20K. Leider nicht ertragreich, sonst wäre die Sorte ein Gedicht! <01>: Durch Schneckenfraß fast alles vernichtet. zum Glück am 4.9. gerade noch ein paar Hülsen geerntet, genug für den Sortenerhalt. <02>: Pflanzen ca. 3m hoch, üppig behangen. Ertrag heuer ausgezeichnet, allerdings wieder recht spät (bis Ende September). <09>: Pfl. ca. 2,5m hoch. 22.9. alles dürr. Guter Ertrag. <12>: Nix gekeimt, trotz zweimaligem Versuch! [RB<13>]:Reifung uneinheitlich und spät. Hülsen im Herbst schimmelig (über 50% der Kerne verschimmelt). Sortenerhalt aber gesichert. <16>:Stange umgefallen, Höhe deshalb nicht beurteilbar. Reife erst ab Ende September. Ertrag aber sehr gut.

PozegaSB [TBo11-OS:Slawonische Landsorte]. "K[MR-LEs ] <12>: Sehr sehr spät. Das meiste ist bis Ende Okt. nicht reif geworden, obwohl der Ertrag enorm wäre. [MHä<16>]

ProlificGL [Gatersleben95-Gl 1579/80]. Glycine max. convar. intermedia var. macrocarpa. Korn grünstichig, schwärzlich überhaucht. <97>: ca. 20x ?V? 10 Pfl. durchgekommen. Ernte evtl. mit 'BaunacherSee' vermengt? <99>: 20.9. schon alle dürr. Nur ca. 50-60 Kerne geerntet. <01>: Relativ beachtliche Ernte bis Ende September. <04>: Frühzeitige kleinwüchsige gute Sorte. Leider kam ich mit meiner Ernte zu spät. Das meiste war schon ausgefallen. <06>: Am 10.9. ist das meiste schon dürr. Ernte allerdings nur etwa ein Dutzend Kerne.[MHä<06>] [MHä<09>] [WF<10>](Pfl. stark verzweigt, 50-80cm; reiche Ernte!). [MHä<11>] [RB<13>]:Ernte Anfang Oktober. Kerne bräunlicher als im Bild. <13>: Geringe Ernte Mitte Oktober. [RB<15>]Kümmerlich (Dörrsommer?)! Überwiegend 1 Korn/Hülse. [MHä<16>][RB<17>]:Ertrag 55g (von 12 Pfl.: kümmerlich!).

PsaryPolskieBB [Polen97Lebensmittelhandel] =>Vermengt mit 'PsaryPolskieFBB'. Relativ frühe Buschbohne (Phasaeolus communis), die ab Mitte September dürr-reif wird. <06>: Zwischen 8.10. u. 23.10. geringe Ernte, überwiegend des BB-Typs. [RB<11>](Guter Ertrag)[MHä<17>]

PsaryPolskieFBB [Polen97Lebensmittelhandel] Kerne weiß. Evtl. sogar Stangenbohne?? <98>: E: gerade den Sortenerhalt. Scheint (fast) BB zu sein, die einzige weißkernige Feuerbohne, die ich kenne. Nochmals versuchen mit frischem Saatgut! <99>: E: Sortenerhalt gut gesichert. Interessant aber nur wegen der niedrigen Höhe. Windet sich erst sehr spät, wenn überhaupt. [MvL<02>] <04>: Anscheinend besteht die "Sorte" aus zwei Linien, einer (a) relativ frühen Buschbohne (Phasaeolus communis), die ab Mitte September dürr-reif wird und einer (b) Feuerbohne, die nicht buschförmig wächst, sondern in alle Richtungen rankt und auch ziemlich spät ist. <05>: Die (a)-Buschbohne klettert nicht richtig, ist aber auch keine richtige BB; Hülsen häufig mehr oder weniger lila anlaufend. Als eigene Sorte nicht wirklich interessant. Der (b)-Typ FB hat viel größere Kerne und wächst heuer tatsächlich wieder als große BB oder rankt bis <2m. Mitte Oktober noch viele grüne Hülsen an den Pflanzen. <06>: Zwischen 8.10. u. 23.10. geringe Ernte, überwiegend des (a)-Typs; vereinzelt größere Kerne des (b)-Typ. Insgesamt aber wegen des geringen Ertrags uninteressant. (Evtl. könnte man noch einmal nach (b)-Typ selektieren. Möglicherweise kommt dabei mehr heraus.) [RB<11>](Sehr guter Ertrag)

PurpleBeanISB [MHä10]. Korn beige. [RB<12>] Spaltet in etliche Kornvarianten auf. Originalkorn eher in der Minderheit. Käferverseucht! <13>: Mitte September von 1,6m hohen Pfl. ausreichende Ernte von einheitlichen beigen Kernen. [MHä<17>](Wuchs als BB!)

PurpleBeanIISB [MHä13]. Korn apart beige-lila gemustert.

PurpleGoodBB [MHä01]. "K[ML-El-r], ähnlich wie KidneyBeans.<03>: Ausladende große späte Buschbohne, die erst im Oktober fertig ist. Ertrag gering. [MHä<05>][MHä<06>] <11>:14.9. guter Ertrag an 15cm-Hülsen. Anscheinend nicht sortenrein; denn die Mehrzahl der Kerne sind nicht mehr einfarbig, sondern hell/dunkellila gemustert und etwas größer als die Originale. [MHä<11>][MHä<12>] [MHä<14>]

PurpleTepeeBB [MHä01]. "K[ML-El] <15>:Am 16.11. ganze 5 Kerne geborgen. [MHä<17>]

PurpleTepeeSB [MHä01]. "K[ML-Eb], genau wie PurpleTeepee als BB. <03>: Pfl. ca. 2m hoch; Ernte Mitte-Ende August. Auffällig der wechselnde Farbton der Kerne von hellbeige bis bläulich überhaucht. Hülsen bis ca. 17 cm. [MHä<03>]<05>: Schwache Ernte am 7.9. (lilakernig). [MHä<06>][MHä<10>][RB<12>] (re.) . Kerne heterogen. [MHä<14>] <17>:Pfl. >3m, lila Blüte . Geringe Ertrag ab 3.9. Hülsen lila, gerade und lang (ca. 20cm) , vollreif schrumpelig, beige. Schlecht zu pulen. Kerne beige bis schwach lila. [MHä<17>]

PurpleTrionfoViolettoSB [PD16-OS:Italien] Blauhülsig, Korn länglich braunbeige . <17>:Pfl. >3m. Guter Ertrag von langen blauen Hülsen bis 30.9. . Unkomplizierte rechtzeitige Sorte!

PurpurellaBB [MHä05]. "K[KR-Es] [MHä<06>][MHä<10>][MHä<11>]<12>: Wild wuchernde Pflanzen. Ab 5.9. dunkellilablaue Hülsen (sehr schwach gemustert), stark folgernd reif (Sorte evtl. heterogen!) und in Hülsendicke und -länge unterschiedlich. Eine Minderheit von Kernen weicht auch farblich ab (beige oder braun!). [MHä<13>] [MHä<14>][MHä<16>][MHä<17>]

  Q -----

QueueDeCochonISB [MHä01]. Korn lila-beige gemustert (komplementär zu 'QueueDeCochonII'), spät. <03>: Pf. ca. 3m hoch. Ernteschwerpunkt Mitte-Ende September. Ertrag mäßig. Sorte also nicht so spät wie befürchtet. [RB<11>](Enormer Ertrag [rekordverdächtig] Anfang Oktober. Hülsen teils krumm, teils gerade, bis 15 cm lang. [MHä<12>] <15>:Ganze 5 Korn brauchbar. Sorte zu spät für hier. [MHä<16>]

QueueDeuxSB [MHä04]. Kerne ähnlich 'FeuerzungeBB'. <06>: Erste Hülsen am 23.10. Am 17.11. dann noch vieles notreif geerntet. Pflanzen ca. 2m hoch. Sehr spät bis zu spät (für normale Jahre). [MHä<07>] [RB<11>](Sehr guter Ertrag )

QipraBB [AF05-OS:Albanien] "K[KR-Ew] [MHä<06>] <07>: Kümmerliche Ernte; keine lohnende Sorte. [TA<08>] [TA<09>][MHä<11>][MHä<12>] [RB<13>]:Wohl sehr ursprüngliche Sorte: Kleinwüchsig, legt Hülsen auf den Boden, meist 4 Kerne pro Hülse. Geringer Ertrag. [MHä<14>][MHä<17>]

  R -----

RapidSB [Handel] Stangenbohne weiß. Frostempfindlich. Pflanze ca. 1,5m hoch, Etwas Ertrag Ende August. Sorte hier nicht zum Nachbau reizend. <97>: Nichts gekommen. <98>: E: 17,47/Pfl., schlecht zu pulen; 1.09. Ernte; Pfl. ca. 1,5m hoch. [MHä<03>] [MHä<04>]: Wieder diese genetische Mixtur wie im Vorjahr. <05>: Ernte (September-Anfang Oktober) zum Glück wieder ziemlich homogen; nur ein paar braune Kerne dazwischen. Ganz guter Ertrag. [MHä<07>] <12>: Nur eine Pfl. ist gekommen. Geringe Ernte, aber früh (27.8.), der Sortenerhalt ist gesichert, mehr nicht. <13>: Pfl. 1m hoch. Ca 10 Korn Anfang September. <14>: Pfl. niedrig. Früher guter Ertrag von 20cm-Hülsen ab Ende August . Linie scheint wieder reinerbig zu sein.

RedCattleBB [MHä06-OS:Frankreich]. [TA<07>] <08>: Nur drei Kerne geerntet. [TA<08>] [TA<09>][TA<10>] [RB<13>]:Schöne große Hülsen, leicht zu pulen. Guter Ertrag, aber käferverseucht!! [RC<14>][MHä<17>]

RedCutshortSB [PaWeW97-OS:PopularInTheSouth/SSE Nr. 1095]. Gelbbräunliches rundes Korn (nix "rot"!), ertragreich. Trockenbohne, oft in Reisgerichten. <99>: ?? Pflanzen, eindeutig hoch wachsende Stangenbohne, sehr spät: erste frühreife Hülse Mitte Oktober, wenn die Pflanze erst richtig in Wuchs kommt. E: nicht beurteilbar, weil das allermeiste nach Saisonabschluß noch unreif war. Einige wenige Kerne zum Sortenerhalt geerntet. <00>: Diesmal kam das meiste noch zur Reife, für normale Jahre allerdings vermutlich zu spät. Die Sorte scheint in zwei Linien zu fallen, (a) eine frühere (ertragsärmere) mit etwas kleineren und nach violett changierenden Kernen und (b) eine spätere mit etwas größeren bräunlichen Kernen. Kerne beider Sorten von gleicher grundlicher Gestalt, auch an Unterschiede der Hülsen kann ich mich nicht erinnern, ca. 9 cm lang, rundlicher Querschnitt und etwas beulig durch Kerne. E: 77,60/?Pfl. (beide "Linien" zusammen). 5,90/20K (beide Linien gemischt). Weiter erproben! <04>: Kümmerlich und dazu noch zu späte Ernte von wenigen Kernen. Total uninteressant für hiesige Kulturbedingungen! [TA<05>][TA<06>][RB<11>](Geringe Ernte; kurze Hülsen bis 10cm, beulig und leicht gekrümmt.) <16>:Pfl. ranken zwar, ähneln aber eher ausladenden BB. Hülsen grün, knubbelig, ca. 10cm. Erntebeginn erst Ende Sept. Zudem sehr geringer Ertrag. In dieser Gegend Sorte ohne Gebrauchswert.

RedundoBB [Quarteira(Portugal)-Markt07]. <08>: Am 18.8. war das meiste schon dürr und die Kerne ausgefallen. Deshalb nur einige wenige Korn geerntet. <09>: Kleine Pflanzen. 22.8. geringfügige Ernte. [MHä<13>] [MHä<16>][MHä<17>](Kommt als BB)

RiesenScheckenBB [Gatersleben95-PHA 618/81]. Phaseolus vulgaris ssp. vulgaris var. nanus Virides (mit Fäden). Apartes lila-beige gesprenkeltes Korn . <96> E: Nur wenige Kerne geerntet (bei 9 Pfl.!), gerade für Sortenerhalt. <00>: Früh (bis Ende August). 7 Pfl. mit fast nichts dran. Keine besonders tolle Sorte. [RS<03>] [LJ<03>](Pfl. 45cm hoch; Hülsen 16-23cm; nicht ergiebig). [MHä<06>][MHä<07>][MHä<11>][MHä<12>] [RB<13>]:Schöne lange Hülsen (20-25cm), gut als "grüne Bohne"; Ernte am 21.8. [MHä<14>][MHä<17>]

Robin'sEggBB [SGV07-OS:GB]. Wohl sehr alte Sorte. <08>: Niederliegende breitwürfige Pflanzen. Dürr-Reife ab 14.8. - problemlose Sorte. [RB<13>]:Kümmerlicher Ertrag. [MHä<17>]

RobusteHerzigeBB [AH02]. "K[MR-LEb]. Soll relativ kältetolerant sein; kann deshalb auch bei kühlen Temperaturen gleich ins Freiland gesät werden. <03>: Geringe Ernte im August. [MHä<03>] <09>: Ausladende klassische Buschbohnenpflanzen. 7.9. gute Ernte. [MHä<13>][RB<13>]:Ernte 21.8., guter Ertrag. [MHä<17>]

RötzweilerBB [GB03]. "K[MR-LBcl] [LJ<04>](40cm hoch; Hülsen 12-16cm, violett gestreift; Ernte Mitte September. Ernte Anfang Oktober.) <09>: 22.9. alles dürr; rel. kleine Pflanzen; Ernte gering. [MHä<13>] [MHä<16>][MHä<17>]

RojaSB (=JudiaEnrameBuenosAiresRoja) [AK] Auf Mallorca handelsüblich. "K[GRBbd] . Hier bis 90 cm hoch. <91>:dürregeschädigt (zwei Pflanzen übrig). Nur drei Hülsen mit jeweils 1 Korn dran, hübsch lila gesprenkelt. Wenn das nicht am heurigen Standort liegt, wäre es eine schwache Sorte. Anfang Oktober noch nichts reif. Drei Körner geerntet. <92>:Keimt eher spät. Kriecht und wächst eher niedrig, auffällig rothülsig (sehr apart aussehend und als Schnittbohne wohlschmeckend!), spät (nicht mal die Hälfte reif geworden). E: gut durchschnittlich. Vielleicht läßt sich durch Selektion Verfrühung erreichen. Eigentlich interessant durch hübsche lila fleischige Hülsen. <93>:01 Mitte September beginnt allmählich die Ernte. Bis Ende Okt. ist noch etwas dran. <94>:{03}15 x. Leider sehr spät (nur 2 Kerne geerntet), hängt voll attraktiver bunter fadenloser Hülsen, als der Frost kommt. <95>:Spät, aber noch tolerabel; alles abgeerntet, teilw. halbreif. 10,39/Pfl.; 16,35/20K. Attraktive Sorte! <96> E: Nicht üppig; Sorte wieder spät dran, so daß vieles unreif blieb; ca. 50g geerntet. < 97>: 1 Pfl. ab 16.9. E: 17.35/Pfl.; 11,70/20K. (Schon etwas früher geworden??). <98>: E: 11,20/Pfl. 11.09. 4 erste Hülsen reif, 21.10 letzte Ernte. Allmähliche Verfrühung vielleicht möglich. <99>: Balkonnachzucht. E: nicht vergleichbar mit anderen Sorten: 122,65/??Pfl. [LJ<02>] <03>: Pfl. ca. 3m hoch. Kam in diesem Jahr erstaunlich früh (ab ca. Mitte Auguste), die Haupternte war dann aber doch wieder spät (Mitte Oktober). Ertrag erfreulich. [MHä<03>] <06>: Keine frühe Sorte, aber sehr guter Ertrag mit Schwerpunkt Anfang November. Und die leuchtenden Hülsen sind immer wieder eine Augenweide. <11>:Ganze zwei (!) brauchbare Kerne geborgen. [MHä<12>] <12>: Sehr gute Ernte ab Anfang Oktober. Hülsen kaum fädig; schwer zu pulen. <15>:Pfl. ca. 2,5m. Gute Ernte im Oktober. Hülsen traumhaft bunt, reif "knautschig" und unansehnlich, sehr variabel von kurz (1 Korn) bis lang (10 Korn). <17>:Spätsorte, ab Oktober: 150g Ertrag. Prächtige Sorte, die leider sehr spät ausreift (wenn überhaupt).

RoseDeMeuse [MHä14] Kerne klein u. rund, sehr ähnlich mit 'OeilDePerdrix' <17>:Sehr ertragreich, aber zu spät für hier. Vieles am Saisonschluss nur notreif geerntet . Schwer zu pulen. (Ich sollte die Sorte aufgeben.)

RoseD'EyragnesBB [MHä01-OS:Frankreich]. Korn gemustert wie 'Borlotti', aber etwas länglicher. <03>: Kleiner Busch mit schönen lila-marmorierten Hülsen. Ernte gering, ab Ende Juli. [MHä<03>][MHä<04>][MHä<05>][RS<05>](Wenig Ertrag) [MHä<06>][MHä<07>][MHä<12>] [MHä<16>]

RosenbönorFB [Bengt-Åke12-OS:?] <13>: Früh! Am 15.9. Hülsen grün, ziemlich gleichzeitig reif . Pfl. 1,5m hoch. Wegen Frühzeitigkeit als Feuerbohne sehr interessant. <14>: Blüht einfarbig rot .Heuer nicht auffällig frühzeitig, aber bis auf zwei Hülsen noch rechtzeitig (Ende Oktober) .

RoundySB [Rohde91] Kerne weiß Lt. Tüte gesch. Sorte, o.F. rundovale Hülsen, 24-26 cm lang, kräftiger gesunder Wuchs, krankheitsrobust. <96> E: ca. 20 Körner/4Pfl. Schwache Sorte. <01>: Haupternte Anfang September, nicht schlecht, aber sehr schwer zu pulen (vermutlich wegen Fadenlosigkeit). [MHä<03>] <05>: Hüsen schlank mit rundlichem Querschnitt bis 15cm Länge. Gute Ernte bis Anfang Oktober. <10>: Nur ca. ein Dutzend Kerne am Ende der Saison (Schneckenfraß!). [MHä<12>]

RovioSB [MHä07] Korn rundlich schwarz, ähnlich 'Rheingold' . <08>: Pflanzen bis über 3m hoch. Spät (Ende Oktober). <09>: Sehr gute Ernte am 18.10. (Pflanzen noch grün und wüchsig!). [MHä<11>] <14>: Pfl. mittelhoch (ca. 2,5-3m). Schöne, oft zart grün-lila gemusterte dicke Hülsen von 10-12cm Länge . Sehr später, aber enormer Ertrag, mit unter den Rekordhaltern der Saison. [MHä<14>] <15>:Wiederum sehr sehr spät: Mitte Nov. ca. 20 reife Kerne geborgen.

RuhmVomVorgebirgeSB [Garten-Perle91] Alte Sorte, wüchsig u. robust, dickfleischige Hülsen, ertragreich. <92>:Pflanzenhöhe Mitte Juni: 108 cm. Unauffällige Pflanzen. Wächst hoch, früh. E: Große Ernte überdurchschnittlich. (Vielleicht wg. eigener Stange?). < 97>: B: E: 25.8. (früh) 5 (!) Kerne geerntet. <98>: E: 13,84/Pfl.; Hülsen ca. 15 cm lang; Pfl. über 2,50m hoch. Anf. Sept. Ernteende. <03>: Eine der frühesten Stangenbohnen (Ende Juli - Ende August) mit sehr langen Hülsen (bis 24 cm). Auch der Ertrag ist ordentlich. Schöne klassische Sorte! [MHä<03>][SGV<06>] <09>: Pfl. 2-2,5m, Hülsen knubbelig bis 15cm. Letzte Ernte: 11.9., schwacher Ertrag. <13>: Kleine Ernte Anfang Oktober von 3m hohen Pfl. <14>: Bis zu 30cm lange, leicht blasige Hülsen !! Akzeptable Ernte im Oktober. <17>:Pfl. sehr hoch >3m. Reiche frühe Ernte bis Ende August: 170g. Hülsen rundlich-blasig, sehr lang bis 25cm . Als Sorte besser als 'Neckarkönigin' und 'Neckargold'!

RumänischeBraunSB [MHä16-OS:Rumänien]<16>:Frühe unreife Hülsen bläulich gefärbt (<20cm), haben beige Kerne; kurze Knubbelhülsen mit braunen Kernen. "Sorte" spaltet in mehrere einfarbige Varianten auf . Erfordert Auslese!

RumänischeDunkelbraunsprenkelSB [MHä16-OS:Rumänien] <16>:Hohe Pfl. Späte Ernte im Oktober. Hülsen oft lila. Die "Sorte" spaltet munter auf in viele Farb- und Form-Varianten. Nur eine Minderheit der Kerne entspricht der Aussaat . Im Oktober dann (fast) nur noch schwarze rundliche Kerne. Auslese nach Frühzeitigkeit wäre angesagt! Lohnend wäre es: Der Gesamtertrag ist exorbitant.

Rumänische6hellbeigeSB [MHä12-OS:Rumänien-?] <13>: Am 5.11. noch total unreif; Hülsen sind "Knallblau", weit weg von jeder Reife. Nichts geerntet. <14>: Nur wenige (blaue!) Hülsen im Oktober. Kerne nicht beige, sondern ausnahmslos blau und kleiner als die Originalsaat. <15>:Pfl. <3m mit beige-dunkel gestreiften Kernen vom "Wachteltyp"; oder BB mit etwas kleineren einfarbig beigen Kernen. Geringer Ertrag im Sept. Hülsen leuchtend lila. Sorte weiter beobachten!

Rumänische1milchschokoladeSB [MHä12-OS:Rumänien-?] <13>: Blüten überwiegend lila . Guter Ertrag September bis Anfang Oktober. Allerdings heterogen in Kornfarbe (immer einfarbig ohne Musterung, von weiß bis braun!) und -größe sowie Hülsenfarbe (blau, gelb oder grünlich ). Blaue Hülsen ergeben einfarbig-beige Kerne. "Sorte" bedarf der Auslese, um zu einer Linie zu werden. <17>:Pfl. sehr hoch (3-4m); blaue fleischige Hülsen . Anfang Oktober hoher noch rechtzeitiger Ertrag. Sehr schöne mittelspäte Sorte!

Rumänische2rundwachtelSB [MHä12-OS:Rumänien-?] <13>: 18.10. unreif abgeerntet. Nur wenige Kerne ausgereift.

Rumänische3schokoscheckeSB [MHä12-OS:Rumänien-?] <14>: Schöne Spätsorte mit akzeptabler Ernte von sehr schönen Kernen (die aparte Farbmusterung scheint sogar genetisch stabil zu sein). Weiter beobachten! [WF<14>] <16>:Pfl. ca. 2,5m. Ernte ab 25.9. Ertrag unterdurchschnittlich. Als Linie aber homogen. Sorte von hohem ästhetischen Reiz! [REi<17>]

RumänischeSchwarzrundSB [MHä16-OS:Rumänien] <16>:Pfl. weit über 3m hoch. Ernte 23.8.-31.10. Auslese nach Frühzeitigkeit! "Sorte" nicht ganz so heterogen wie andere "Rumänische"; Kornvarianten sind alle dunkellila bis schwarz.

Rumänische4waschlilascheckeSB [MHä12-OS:Rumänien-?] <13>: Eine einzige Hülse Mitte Oktober von kleinen Pfl. Kerne nicht gescheckt! <14>: Früh, aber nur 5 Hülsen geerntet (Wassermangel im Juli?). Kerne nicht gescheckt, sondern eher unauffällig beige-lila gemustert. [WF<14>](2 unterscheidbare Typen, unterschiedlich spät!) <15>: Spaltet auf in a) "Waschlila" (2 Kerne), b) "Waschlilaschecke" (ca. 10 Kerne), c) beige-gestreife Kerne "Wachteltyp" (ca. 30 Kerne). Das war's (am 28.10.) in dieser Saison.

Rumänische5waschlilaSB [MHä12-OS:Rumänien-?] <13>: Pfl. ca. 2m Hoch. Im Oktober nur ca. 20 Korn geerntet. <17>:Pfl. >3m. Hülsen gelbgrün, bis 20cm lang. Gute Ernte ab Ende August. Kerne meist einfarbig, oft aber auch wie "waschlilaschecke"! Trennung der beiden Varianten als eigenständige Linien braucht noch.

RumänischeWeißrundSB [MHä16-OS:Rumänien] <16>:Pfl. klein. Kümmerliche Ernte am 27.8. von total vertrockneten Pfl.

RundbläßlichSB [G.Plasa92-OS:TeneriffaMarkt(JudiaDePais)]. Korn in Größe und Farbe variabel, überwiegend bläßlich. <94>:?V? Keimt schwer bis gar nicht. Erweist sich als ertragreiche späte Stangenbohne mit beeindruckend prallen beuligen Hülsen. Nur 7 frühreife Kerne geerntet. Weiter beobachten! <95>:Kommt heuer wieder als Buschbohne! E: 4/Pfl.; 12,80/20K. Frische Samen sind blasser als länger gelagerte. <99>: 9 Pflanzen, mittelhoch. Hülsen ca. 10 cm lang, platzen leicht auf und lassen Samen herausfallen. E: 8,54/Pfl. <04>: Gute, aber sehr späte Ernte bis in den November hinein. Möglicherweise mit 'RundJuan' identisch. <09>: Kommt heuer als Stangenbohne, wüchsig, ertragreich und spät (18.10.). Bei aller Wüchsigkeit nicht besonders kletterfähig. "Knubbelige" Hülsen. Mit der höchste Ertrag der heurigen Kultur. <13>: Pfl. 2m hoch. Im Oktober kleine Ernte. [MHä<16>]

RundJuanBB [GP96-OS:TeneriffaMarkt(JudiaDePais)]. "K[GREb] 11,70/20K. (Identisch mit ?Rundbläßlich???). Vor Ort ?DonJuan? genannt (wg. "Muschi-Nabel" - s.a. ?DonJuan?!). < 97>: 4 Pfl. Rankende BB. E: Vermutlich nicht lohnend. 6,74/Pfl.; 13,45/20K. Nicht früher als etliche SB. <02>: Mir gefallen die prallen Hülsen und Kerne, obwohl die Sorte für eine Buschbohne spät ist (September) und auch der Ertrag nicht gerade vom Hocker reißt. <04>: Hülsen werden fleckig und reifen schwer aus. Letztlich aber doch noch akzeptable Ernte bis Mitte Oktober. [TA<05>][TA<07>] <12>: Sehr ausladende Büsche, die sich auch hinlegen. Hülsen ca. 10cm, prall gefüllt mit großen Kernen. Gute Ernte ab Sept. Dankbare späte Buschbohnensorte! <12>: Pfl. sehr groß, müsste eigentlich hochgebunden werden, damit nichts auf dem Boden verfault. Am 22.9. reiche Ernte an beiligen Hülsen <10cm mit sehr großen Kernen. Ich mag solche Sorten! <16>:Pfl. als "Knüppelbohnen". Ernte im September. Ertrag moderat.

RundscheckeSB [Nova Sedlice: Alte Schwestern]    "K[MRSbw] rundlich, creme-rotbraun gescheckt (ähnlich Mallorca Markt od. PeaBean). <93>:16 Hochwachsend. 15.9. Erntebeginn. <94>:{02}9.6.: Pflanzen strecken sich. Identisch mit 'Rest'?? 1.9. eine Hülse mit einfarbigen (!) Kernen geerntet. Gesamternte: 24 Kerne (davon nur einer gescheckt!). <95>: Hochwachsend u. eher spät. 15,46/Pfl.; 13,35/20K. <99>: 7 Pflanzen, ca. 2,50m hoch, folgernd reif, teils spät (Mitte Oktober noch nicht alles reif). E: 16,29/Pfl. <03>: Kerne haben Tendenz zur Einfarbigkeit (wie 'Rest'). Ordentlicher Ertrag zwischen September u. Ende Oktober. Pfl. ca. 3m hoch. Es spricht eigentlich alles (Wuchsverhalten, Kerne mit Tendenz zum Scheckenmuster, Erntezeit Sept./Oktober, Ertrag) für Sortenidentität mit 'Rest'. Deshalb habe ich die Bestände zusammengeführt. <09>: Enormer Ertrag bis 20.10. (spät!). Pfl. wüchsig, aber Höhe nicht beurteilbar, weil sie an der Stange heruntergerutscht waren. Hülsen "Knubbelig", bis 10cm. <14>: Kümmerlicher Ertrag 26.9. von wenigen Hülsen. <15>:Pfl. 2-2,5m. Ernte ab Sept. Kurze beulige Hülsen, überwiegend 1-2 Kerne/Hülse. Guter Ertrag für diese Saison

RundwachtelBB [GP96-OS:TeneriffaMarkt(JudiaDePais)]. 18,00/20K "K[M-GRB-Wbl]. Kommt drauf an, was daraus zu kultivieren ist. < 97>: 3 Pfl. BB mit leichter Ranktendenz. E: 2.9.-21.9. nicht der Rede Wert. <02>: Anfang September ist alles dürr. Ernte reicht gerade zum Sortenerhalt. [LJ<09>] Pfl. 2,7m; Hülsen 10-14cm (auffallend dunkel schwarz-violett gemustert); Ernte 26.9. (reichlich). <12>: Eigentlich KEIN Wachtel- sondern Borlottityp! Ernte ab 9.8. [MHä<16>]

RuskijCornyje(46097)VF [Genbank-Braunschweig91]. ( niedrige Pflanze vorn). var. major. Sorte aus UDSSR. Korn schwarzlila (wie Lötschentaler, aber etwas kleiner). <92> 5.6.92: Teilw. noch in Blüte; erste Hülsen bis 4 cm. <97>: 10.3. gesät. Nur 22 Kerne geerntet. <00>: Ende August Erntebeginn. Viel kam nicht, aber für Sortenerhalt ausreichend. [AP<05>] <06>: Pflanzen wachsen oft doppelt verzweigt aus der Wurzel. Guter Ertrag am 3.8. Gute blaukernige Sorte mit eher kleinen Kernen u. Hülsen. [RB<11>](Wenige Kerne geerntet. Für den Sortenerhalt reicht es.) [RB<13>]:Knapp 200g Ertrag. Korn mittelgroß, überwiegend lila [RB<17>]:Ernte 279g.

RusseSB [FernandC-Luxemburg-OS:Russland] Die Bohne soll von einem deutschen Soldat nach dem ersten Weltkrieg aus russischer Kriegsgefangenschaft in seine saarländische Heimat mitgebracht worden sein und ist seither in Luxemburg dörflich verbreitet. Wächst kräftig, setzt schöne breite Hülsen an und schmeckt hervorragend. <01>: Ernte ab Anfang August; Ende August schon alles durch; mittlerer Ertrag. Sorte lohnt unbedingt, erhalten zu werden! <04>: Anfang September alles dürr. Mäßige Ernte. [UE<05>][SGV<06>] <11>:Für den Sortenerhalt reicht die Ernte. <12>: Frühe Ernte Anfang September von stark gemusterten, eher dunklen Hülsen, <20cm lang, nicht sehr stark gefüllt, "blasig" wirkend. [SK<14>]Sehr früh und reichtragend. Als „grüne Bohne" für mich eine TOP-Sorte! Leider ist die Sorte relativ stark verkreuzt, so dass man verstärkt auf Sortenreinheit selegieren sollte. <17>: Pfl. hoch (>3m), Blüte weiß ! Breite lange Hülsen, dunkel gemustert . Gute Ernte ab September.


 © Alle Rechte an dieser Seite, insbesondere für die zugehörigen Bilder, liegen beim Autor (es sei denn, es ist ein anderes Copyright vermerkt).